Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Quartalszahlen: Amazon-Aktie unter Druck
Der Online-Einzelhändler Amazon erfüllte die Erwartungen der Investoren nicht.

Nach Quartalszahlen: Amazon-Aktie unter Druck

REUTERS
Der Online-Einzelhändler Amazon erfüllte die Erwartungen der Investoren nicht.
Wirtschaft 28.01.2016

Nach Quartalszahlen: Amazon-Aktie unter Druck

Pierre SORLUT
Pierre SORLUT
Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon hat Anleger mit seinem Geschäftsbericht für das vierte Quartal enttäuscht.

(dpa) Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon hat Anleger mit seinem Geschäftsbericht für das vierte Quartal enttäuscht.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 35,7 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Erwartungen der Analysten wurden damit verfehlt.

Die Aktie fiel nachbörslich zunächst um mehr als zehn Prozent. Auch der Gewinn fiel mit unter dem Strich 482 Millionen Dollar schwächer aus als angenommen, obwohl sich der Überschuss damit zum Vorjahr mehr als verdoppelte.

Für das erste Quartal 2016 stellte Amazon einen Umsatz zwischen 26,5 und 29 Milliarden Dollar in Aussicht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Geringerer Nettogewinn: Pepsi kämpft mit Dollar-Stärke
Der starke US-Dollar und die sinkende Nachfrage der Amerikaner nach Softdrinks machen Pepsi zu schaffen. Im vierten Quartal 2014 ging der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel auf 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro) zurück.
Während Pepsi weltweit insgesamt etwas mehr Getränke und Snacks verkaufte, ging der Absatz von zuckerlastiger Brause auf dem wichtigen US-Heimatmarkt zurück.