Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach monatelangen Verhandlungen: Luxair und Gewerkschaften einigen sich
Wirtschaft 2 Min. 05.01.2015

Nach monatelangen Verhandlungen: Luxair und Gewerkschaften einigen sich

Nach monatelangem Ringen, sollen die Luxair-Direktion und die Gewerkschaften den neuen Kollektivvertrag am Monatg Nachmittag unterzeichnen.

Nach monatelangen Verhandlungen: Luxair und Gewerkschaften einigen sich

Nach monatelangem Ringen, sollen die Luxair-Direktion und die Gewerkschaften den neuen Kollektivvertrag am Monatg Nachmittag unterzeichnen.
Pierre Matge
Wirtschaft 2 Min. 05.01.2015

Nach monatelangen Verhandlungen: Luxair und Gewerkschaften einigen sich

Die luxemburgische Fluggesellschaft hat mit den Gewerkschaften einen neuen Kollektivvertrag ausgearbeitet. Eine Absichtserklärung für den neuen Kollektivvertrag wurde am Montagnachmittag unterschrieben.

(lb) - «Wir haben eine Einigung gefunden», verkündete am Montag ein Pressesprecher von Luxair. Der Vertragszusatz des neuen Kollektivvertrag wurde am Nachmittag von der Luxair-Direktion und den Gewerkschaften OGBL, LCGB und NGL-SNEP unterschrieben. Dieser soll rückwirkend ab dem 1. Januar 2015 gelten. In zwei Wochen soll dann der neue Kollektivvertrag unterschrieben werden, eine reine Formsache, da alle Kriterien bereits festgehalten wurden. Der Kollektivvertrag soll für zwei Jahre gelten und keinen Unterschied unter den Einstellungsbedingungen der Arbeiter und der Angestellte machen.

Die neuen Maßnahmen sollen Kosteneinsparungen für die Gesellschaft ermöglichen und darüber hinaus eine größere Flexibilität schaffen, die die Ausgaben weiter senken soll. Der Vertrag ermöglicht es die meisten sozialen Errungenschaften beizubehalten und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der Gesellschaft zu steigern. Luxair kann zudem den Hauptteil der Ersparnisse durchführen, die für kurz- und mittelfristige Investitionen nötig sind, heißt es bei Luxair. Die Gesellschaft werde alles mögliche tun, um Arbeitsplätze zu garantieren.

Wichtig war es den Gewerkschaften außerdem, die Lohnskala des Personals beizubehalten. Dies haben sie nur zum Teil umsetzen können, da bei Neueinstellungen vier neue Gehaltsstufen eingeführt werden. Außerdem wird neuen Angestellten erst nach dem 5. Arbeitsjahr der volle 13. Monat ausbezahlt, der bis dahin nur teilweise bezogen werden kann. Auch bei der Zusatzrente gelten neue Maßnahmen.

Anpassungsbedarf erfolgt dennoch auch bei den aktuellen Angestellten. Sie müssen sich unter anderem mit einer verkürzten Pause von 15 Minuten statt 30 zufrieden geben und können bei Überstunden keinen ganzen Ersatzruhetag mehr beanspruchen. Ein halber Ruhetag kann allerdings mit einem halben Urlaubstag verbunden werden. Arbeiter über 50 Jahre können eine Arbeitsentlastung beantragen, insofern sie die nötigen Qualifikationen für einen anderen Posten besitzen und ein solcher Posten verfügbar ist. In dem Fall wird die Lohnvergütung den neuen Verantwortungen angepasst. Kriterien für die Beteiligung am Gewinn der Firma sollen von Personalvertretern und der Betriebsleitung zusammen aufgestellt werden und erstmals für 2015 gelten.

Vorherige Verhandlungen waren nach dem Sommer gescheitert. Nach Protestaktionen hatten sich Gewerkschaften und Direktion über das Schlichtungsamt verständigen müssen. Rund zehn Tage hatte das Personal ohne Kollektivvertrag dagestanden. Dann hatte die Luxair-Direktion eingewilligt, den Kollektivvertrag, der am 1. Oktober ausgelaufen war, vorübergehend weiterlaufen zu lassen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tarifvertrag bei Delhaize Luxembourg
Nach vierjährigen Verhandlungen wurde ein neuer Tarifvertrag für alle Angestellten der belgischen Lebensmittel-Kette Delhaize abgeschlossen. Das teilte die Arbeitnehmerorganisation LCGB am Freitag mit.
Shoppingtempel im Dreiländereck: Das „Borders“ zwischen Remerschen und Schengen liegt an der Autobahnabfahrt der A13 – und in direkter Nähe zu Deutschland und Frankreich.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.