Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach dem Diesel-Abgasskandal: VW steht in USA erste dicke Rechnung ins Haus
Der Skandal wird den Konzern eine Stange Geld kosten.

Nach dem Diesel-Abgasskandal: VW steht in USA erste dicke Rechnung ins Haus

Foto: REUTERS
Der Skandal wird den Konzern eine Stange Geld kosten.
Wirtschaft 2 Min. 24.06.2016

Nach dem Diesel-Abgasskandal: VW steht in USA erste dicke Rechnung ins Haus

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Für VW kommt es in den USA in wenigen Tagen zum Showdown. Eine Einigung über milliardenschwere Entschädigungen und Strafen in der Abgas-Affäre steht bevor. Aber damit dürfte es nicht vorbei sein.

(dpa) - Jetzt wird es zum ersten Mal richtig teuer für Volkswagen im Abgas-Skandal. In den USA steht der Konzern kurz vor einer Einigung mit Behörden und Anwälten über Strafen und Entschädigungen für amerikanische Kunden. Am Dienstag müssen VW und die Gegenseite dem zuständigen US-Richter Charles Breyer einen Vergleichsvorschlag vorlegen.

Wird der Termin zur Vorlage einer Lösung bei Breyer nicht eingehalten, könnte er einen Prozess eröffnen - das will VW unbedingt vermeiden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Volkswagen hat die Nase voll vom Diesel
Nach dem Abgas-Skandal sieht Volkswagen kaum noch Perspektiven für den Dieselmotor. VW-Chef Matthias Müller kündigte an, die Entwicklung neuer Dieselmotoren herunterzufahren.
Dieselmotoren werden zukünftig einen schweren Stand im Hause Volkswagen haben.
EU-Parlament: Auto-Abgastests werden neu geregelt
Luftverschmutzung in europäischen Großstädten verschont niemanden, der VW-Skandal hat die Fachwelt wachgerüttelt. Nun werden als erster Schritt EU-weit realistischere Abgastests für Dieselautos eingeführt.