Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mikrofinanz: Von Nord nach Süd
In Rwanda arbeitet ADA mit der Mikrofinanzinstitution UFC.

Mikrofinanz: Von Nord nach Süd

Foto: ADA
In Rwanda arbeitet ADA mit der Mikrofinanzinstitution UFC.
Wirtschaft 04.01.2018

Mikrofinanz: Von Nord nach Süd

Mara BILO
Mara BILO
Die Luxemburger Regierung unterstützt Entwicklungshilfe im Bereich der Mikrofinanz mit 28 Millionen Euro.

Schon zum dritten Mal hat sich die Luxemburger Regierung dafür entschieden, die Nichtregierungsorganisation Appui Au Développement Autonome (ADA) mit einem Geldzuschuss von 28 Millionen Euro zu unterstützen. Der vierjährige Vertrag, der von 2018 bis 2021 läuft, wird es ADA erlauben, die finanzielle Integration von ausgegrenzten Bevölkerungen zu gewährleisten.

Diese Familie in Panama hat dank der von ADA geleisteten Unterstützung einen Wohnungsbaukredit erhalten.
Diese Familie in Panama hat dank der von ADA geleisteten Unterstützung einen Wohnungsbaukredit erhalten.
Foto: ADA

„Ein glücklicher Start ins neue Jahr“, hat sich der Minister für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Angelegenheiten, Romain Schneider, gestern bei der Unterschreibung des Vertrags gefreut. Die von der ADA geleistete Hilfe zielt besonders auf Frauen und bedürftige Menschen, die keinen Zugang zu klassischen Finanzierungsmöglichkeiten haben, ab, so der ADA-Vizepräsident Gilles Frank. „Unsere Arbeit konzentriert sich auf den ländlichen Raum, der sehr wichtig in diesen Volkswirtschaften ist.“

In Luxemburg ist der Anteil des Inlandsprodukts, das für Entwicklungshilfe verwendet wird, im Vergleich zu anderen EU-Mitgliedstaaten, sehr groß. Schneider erklärte: „Die Zusammenarbeit mit ADA ist besonders auf die Partnerländer der luxemburgischen Entwicklungszusammenarbeit ausgerichtet – sprich Burkina Faso, Kap Verde, Laos, Mali, Nicaragua, Niger und Senegal.“


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Neue Zielgruppen erschließen“
Die ADA-Geschäftsführerin Laura Foschi beschreibt im Interview mit dem „Luxemburger Wort“ die Aufgaben und Ziele ihrer Entwicklungshilfeorganisation.
Laura Foschi - Directrice générale ADA - Photo : Pierre Matgé
Luxemburg ist „Zentrum der Mikrofinanz“
Am Mittwoch beginnt die „European Microfinance Week“, die jährlich von der europäischen Plattform für Mikrofinanzierung (e-MFP) organisiert wird. Christoph Pausch, Generalsekretär der e-MFP, blickt auf die Entwicklung der Kleinstkredite zurück.
Interview Christoph Pausch, Executive Secretary of the European Microfinance Platform, le 27 Novembre 2017. Photo: Chris Karaba
Mikrokredite: Millionen für die Mikrofinanz
Das Haus der Mikrofinanz ist eine Sammelstelle an Wissen für den inklusiven Finanzsektor. Am Dienstag unterzeichneten Finanzminister Pierre Gramegna und Kooperationsminister Romain Schneider drei neue Übereinkommen.
Visite à la Maison de la microfinance et signature de conventions avec e-MFP, MiN et InFiNe.lu, Foto Lex Kleren