Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Michel Maquil: „Ich war damals völlig unvorbereitet“
Führte die Luxemburger Börse vom Provinzdasein auf internationale Ebene: Michel Maquil.

Michel Maquil: „Ich war damals völlig unvorbereitet“

Foto: Chris Karaba
Führte die Luxemburger Börse vom Provinzdasein auf internationale Ebene: Michel Maquil.
Wirtschaft 6 Min. 27.02.2019

Michel Maquil: „Ich war damals völlig unvorbereitet“

Marco MENG
Marco MENG
Mehr als zwei Jahrzehnte stand Michel Maquil der Luxemburger Börse vor, ehe er plötzlich ersetzt wurde - wer nun erwartet, einen verbitterten Rentner in ihm anzutreffen, täuscht sich.

Gleich wird er einen seiner Enkel von der Schule abholen, übermorgen nimmt er an einer von Schweizer Großbanken organisierten Konferenz in Brüssel teil: Michel Maquil (68), ehemaliger Chef der Luxemburger Börse, ist kein typischer Rentner.

Michel Maquil, 25 Jahre lang, bis 2012, waren Sie Geschäftsführer der Luxemburger Börse, die Sie auf internationale Ebene brachten. Sind Sie stolz darauf?

(Schmunzelt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nachhaltigkeit als Markenzeichen
Klein, aber fein: Die Luxemburger Börse gehört international zu den ersten Adressen für die Wertpapiernotierung. Bei „Green Bonds“ und bei China-Anleihen ist sie Vorreiter. Jetzt feiert sie ihr 90-jähriges Bestehen.
Bourse de Luxembourg, Foto:Gerry Huberty
Luxemburg ist „Zentrum der Mikrofinanz“
Am Mittwoch beginnt die „European Microfinance Week“, die jährlich von der europäischen Plattform für Mikrofinanzierung (e-MFP) organisiert wird. Christoph Pausch, Generalsekretär der e-MFP, blickt auf die Entwicklung der Kleinstkredite zurück.
Interview Christoph Pausch, Executive Secretary of the European Microfinance Platform, le 27 Novembre 2017. Photo: Chris Karaba