Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Menschenrechte und Umweltschutz: EU-Parlament will Lieferkettengesetz
Wirtschaft 10.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Menschenrechte und Umweltschutz: EU-Parlament will Lieferkettengesetz

Menschenrechte und Umweltschutz: EU-Parlament will Lieferkettengesetz

AFP
Wirtschaft 10.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Menschenrechte und Umweltschutz: EU-Parlament will Lieferkettengesetz

Die Abgeordneten forderten in einem am Mittwoch angenommenen Bericht ein entsprechendes Gesetz auf EU-Ebene.

(dpa) - Menschenrechte, Umweltstandards und gute Führung - nach Willen des Europaparlaments sollen Unternehmen diese Aspekte künftig entlang ihrer gesamten Lieferkette in den Blick nehmen. Die Abgeordneten forderten in einem am Mittwoch angenommenen Bericht ein entsprechendes Gesetz auf EU-Ebene. Dieses soll neben großen Unternehmen auch mittlere und kleine Firmen in die Pflicht nehmen, sofern diese börsennotiert sind oder ein besonderes Risiko aufweisen. Auch sollte das Gesetz ebenso für Firmen gelten, die zwar nicht in der EU sitzen, aber im Binnenmarkt tätig sind. Außerdem forderte das Parlament ein Einfuhrverbot für Produkte, die etwa mit Zwangsarbeit oder Kinderarbeit in Verbindung stehen.


Labourers work in a clothing factory in Huaibei, north China's Anhui province on May 23, 2013. Manufacturing activity in China contracted in May for the first time in seven months, HSBC said on May 23, in another sign of the weakness of recovery in the world's second-largest economy. CHINA OUT     AFP PHOTO
Vorbehalte gegen ein luxemburgisches Lieferkettengesetz
International tätige Unternehmen sollen mehr Verantwortung für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards tragen – ob dazu ein nationales Gesetzeswerk taugt, bezweifeln Unternehmensverbände.

„Eine Chance für alle“

Justizkommissar Didier Reynders nannte in der Plenardebatte eine nachhaltige Unternehmenspolitik eine Chance für alle. Man werde aber den Kosten und Auswirkungen für die Unternehmen durch ein solches Vorhaben besondere Aufmerksamkeit schenken. Ein Gesetzesvorschlag der Kommission wird für dieses Frühjahr erwartet.

In einigen EU-Ländern gibt es bereits Gesetze zu Lieferketten. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile grünes Licht für ein entsprechendes Vorhaben. Im Gegensatz zum deutschen Gesetzesentwurf will das EU-Parlament nicht nur große Unternehmen zur Sorgfalt verpflichten. Außerdem fordern die Abgeordneten eine zivilrechtliche Haftung sowie einen stärkeren Fokus auf Klima und Umwelt. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Europäischer Gerichtshof über Freihandelsabkommen
Wer darf über den Abschluss von Freihandelsabkommen entscheiden? EU-Instanzen oder nationale Parlamente? Auf die Handelspolitik der EU könnten unruhige Zeiten zukommen.
Das Gutachten der Richter wird sich konkret auf ein mit Singapur ausgehandeltes Freihandelsabkommen beziehen. Die Einschätzungen des Gerichtshofes gelten aber auch für alle anderen Abkommen.