Wählen Sie Ihre Nachrichten​

H&M steigert Umsatz deutlich
Wirtschaft 15.06.2021
Mehr Geschäfte wieder geöffnet

H&M steigert Umsatz deutlich

Die Filiale im Luxemburger Bahnhofsviertel wurde geschlossen.
Mehr Geschäfte wieder geöffnet

H&M steigert Umsatz deutlich

Die Filiale im Luxemburger Bahnhofsviertel wurde geschlossen.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 15.06.2021
Mehr Geschäfte wieder geöffnet

H&M steigert Umsatz deutlich

Weil die Einschränkungen in der Corona-Krise zurückgefahren werden, erholt sich das Geschäft des Moderiesen Hennes & Mauritz.

(dpa) - Die Geschäfte des Moderiesen Hennes & Mauritz (H&M) erholen sich dank immer weniger pandemiebedingter Einschränkungen und mehr geöffneter Geschäfte. Im zweiten Geschäftsquartal (bis Ende Mai) kletterte der Umsatz im Jahresvergleich um 62 Prozent auf 46,5 Milliarden Kronen (4,6 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Dienstag in Stockholm mitteilte. Die belastenden Effekte der starken schwedischen Krone herausgerechnet, betrug das Plus sogar 75 Prozent.


Shoppers walk past a fashion store of H&M (H & M Hennes & Mauritz AB) in central Stockholm on April 2, 2020. - Swedish retailer H&M said that the company have started dialogue with tens of thousands of staff about cutting working hours due to the coronavirus (Covid-19) pandemic effect on the market. (Photo by Fredrik SANDBERG / various sources / AFP) / Sweden OUT
Wegen Corona: Umsatz von H&M bricht um fast 50 Prozent ein
„Die Situation, in der wir uns wiederfinden, ist mit nichts zu vergleichen, was wir zuvor erlebt haben“, sagt die Chefin des Modekonzerns, Helena Helmersson.

Die Umsatzentwicklung sei im Zeitraum März bis Mai aber weiter von der anhaltenden Pandemie beeinflusst worden, hieß es. Zu Beginn des zweiten Geschäftsquartals seien rund 1.300 Filialen vorübergehend geschlossen gewesen. In Frankreich und Deutschland, die zu den größten Märkten des Bekleidungskonzerns gehören, seien die Filialen fast das ganze Quartal über zu gewesen. In den geöffneten Geschäften habe es Einschränkungen wie etwa bei den Öffnungszeiten, der Anzahl der Kunden und der Ladenfläche gegeben.

Da aber immer mehr Menschen geimpft werden, konnten in einer Reihe von Märkten die Geschäfte nach und nach wieder geöffnet werden, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Auch wenn viele Läden wieder geöffnet hätten, entwickelten sich Online-Verkäufe weiterhin sehr gut.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Temporäre Geschäfte, die sogenannten Pop-up-Stores, füllen in der Krise Lücken in der Innenstadt. Für manche ist es der Start in die Selbstständigkeit.
Wirtschaft, Geschäftsidee, Pop-Up Store, Concept Store,  Grand-Rue, Sumo, Charles Mersch und Michala Mihalikova  Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Wie andere Modehändler mit großem Filialnetz kämpft auch H&M mit verändertem Kundenverhalten durch den Onlinehandel. Die Schweden stoßen mit ihrem klassischen Format an Grenzen - und reagieren.
Die H&M-Niederlassung in Luxemburg: Welche Filialen betroffen sein werde, hat der Konzern nicht mitgeteilt.
Die Modeindustrie hat es innerhalb weniger Jahrzehnte geschafft, uns zu Abhängigen zu machen. Wie konnte es so weit kommen?
A model walks at the Raf Simons Spring/Summer 2018 show on July 11, 2017 in New York City. / AFP PHOTO / ANGELA WEISS