Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehr Geld für Cargolux-Mitarbeiter
Wirtschaft 05.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Mehr Geld für Cargolux-Mitarbeiter

Insgesamt haben die Verhandlungen um die neuen Tarifverträge mehr als ein Jahr gedauert.

Mehr Geld für Cargolux-Mitarbeiter

Insgesamt haben die Verhandlungen um die neuen Tarifverträge mehr als ein Jahr gedauert.
Foto: Cargolux
Wirtschaft 05.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Mehr Geld für Cargolux-Mitarbeiter

Die luxemburgische Frachtfluggesellschaft Cargolux und die Gewerkschaften LCGB und OGBL haben zwei neue Tarifverträge unterschrieben.

(mbb) - Die luxemburgische Frachtfluggesellschaft Cargolux und die Gewerkschaften LCGB und OBGL haben eine Einigung über einen neuen Kollektivvertrag gefunden, wie die Firma mitteilt. So wurden zwei Tarifverträge unterschrieben: Das erste Abkommen deckt den Zeitraum zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 31. Dezember 2019 ab, der zweite Vertrag die Periode zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2022.


Cargolux Cargo,  Boeing 747-8F, LX-VCH, Aéroport du Findel, Luxembourg, le 11 Octobre 2018. Photo: Chris Karaba
Aéroport, Frachtflugzeug, Avion, Cargo, Cargolux, Boeing, 747, Aéroport, Frachtflugzeug, Flugzeug,
Cargolux meldet wieder Rekordergebnis
So viel wie 2018 hat Luxemburgs Luftfrachtgesellschaft noch nie verdient - fest steht aber schon: Das laufende Jahr wird weniger gut.

Insgesamt haben die Verhandlungen um die neuen Tarifverträge mehr als ein Jahr gedauert. Die Verträge sehen eine Gehaltserhöhung von sechs Prozent für das Bodenpersonal und von vier Prozent für die Piloten vor. „Die seit Dezember 2015 eingestellten Mitarbeiter werden von zusätzlichen Anpassungen der Gehälter, Urlaubs- und Freizeitansprüchen deutlich profitieren und alle Mitarbeiter auf ein ähnliches Niveau bringen“, so Cargolux in der Mitteilung. Insgesamt sind mehr als 1 300 Mitarbeiter von den neuen Maßnahmen betroffen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nachdem der LCGB die Verhandlungen für einen Kollektivvertrag bei der Frachtfluggesellschaft bereits für gescheitert erklärt hatte, wurde nun doch noch eine Einigung mit dem OGBL und der Cargolux-Direktion gefunden. Allerdings gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, was den Knoten zum Platzen brachte...
Cargolux Kollektivvertragsverhandlungen
Anders als angekündigt, wurde am Mittwoch nun doch kein neuer Kollektivvertrag für die Cargolux-Beschäftigten unterzeichnet. Es gebe weiteren Gesprächsbedarf, hieß es. Die nächste Sitzung soll im November stattfinden.
Seit 2014 verhandeln die Frachtfluggesellschaft und die Gewerkschaften über einen Kollektivvertrag.
Absichtserklärung zum Kollektivvertrag
Am Freitag wurde von Cargolux und OGBL eine Absichtserklärung für einen neuen Kollektivvertrag unterzeichnet - ohne den LCGB. Minister François Bausch zeigte sich am Samstag erfreut darüber, dass es gelungen sei, durch sozialen Dialog zu einer Übereinkunft zu gelangen.
Die demonstrative Einigkeit zwischen Cargolux und OGBL steht in einem gewissen Gegensatz zum Verhältnis zwischen Cargolux und LCGB bzw. ALPL.
Nach monatelangen Verhandlungen
Die luxemburgische Fluggesellschaft hat mit den Gewerkschaften einen neuen Kollektivvertrag ausgearbeitet. Eine Absichtserklärung für den neuen Kollektivvertrag wurde am Montagnachmittag unterschrieben.
Nach monatelangem Ringen, sollen die Luxair-Direktion und die Gewerkschaften den neuen Kollektivvertrag am Monatg Nachmittag unterzeichnen.
Nach gescheiterten Verhandlungen mit den Gewerkschaften hat das Luftfrachtunternehmen am Dienstag einen Rücktritt vom Kollektivvertrag angekündigt. Die aktuellen Tarifbedingungen der Angestellten sollen nun elf Monate weiterlaufen.
Trotz der Kündigung des aktuellen Kollektivvertrags, läuft dieser 11 Monate weiter.