Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mauern und Windmühlen
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 06.04.2018
Exklusiv für Abonnenten

Mauern und Windmühlen

Auch am Freitag wird das französische Eisenbahnnetz bestreikt - zum Leidwesen Tausender Pendler.

Mauern und Windmühlen

Auch am Freitag wird das französische Eisenbahnnetz bestreikt - zum Leidwesen Tausender Pendler.
Foto: REUTERS
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 06.04.2018
Exklusiv für Abonnenten

Mauern und Windmühlen

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Mit einem massiven Bahnstreik stellen französische Gewerkschaften Staatschef Emmanuel Macron vor seine bislang größte Kraftprobe.

Mit einem massiven Bahnstreik stellen französische Gewerkschaften Staatschef Emmanuel Macron vor seine bislang größte Kraftprobe. Bahnpendlern stehen nervenaufreibende Wochen bevor, denn die Eisenbahner wollen bis zum Sommer immer im Wechsel zwei Tage streiken und drei Tage arbeiten.

Ihr Ziel ist es, die Regierung in die Knie zu zwingen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Stunde der Wahrheit
Emmanuel Macron hat sich mit seiner Wahl auf einen Langstreckenlauf eingelassen. Nicht erst seit Dienstag dürfte dem Präsidenten bewusst sein, dass die Reformen in Frankreich ein Marathon sind.
Bahnverkehr in Frankreich gestört
Nicht nur die französischen Grenzgänger müssen sich seit Dienstag auf ihrem Weg zur Arbeit wegen eines Streiks der französischen Eisenbahner mit viel Geduld wappnen. Auch die TGV-Verbindungen mit Paris sind betroffen.
A picture taken in Gare de Lyon railway station in Paris on April 3, 2018, shows a general view of railtracks at the start of three months of rolling rail strikes.
Staff at state rail operator SNCF walked off the job from 7.00 pm (1700 GMT) on April 2, the first in a series of walkouts affecting everything from energy to garbage collection. The rolling rail strikes, set to last until June 28, are being seen as the biggest challenge yet to the President's sweeping plans to shake up France and make it more competitive. / AFP PHOTO / CHRISTOPHE SIMON
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.