Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Massive Veränderungen durch Blockchain
Wirtschaft 3 Min. 25.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Massive Veränderungen durch Blockchain

Institute wie State Street, HSBC oder JP Morgan sind in Luxembourg vor allem als Depotbanken tätig.

Massive Veränderungen durch Blockchain

Institute wie State Street, HSBC oder JP Morgan sind in Luxembourg vor allem als Depotbanken tätig.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 3 Min. 25.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Massive Veränderungen durch Blockchain

Marco MENG
Marco MENG
Für einen Abgesang auf Depotbanken ist es noch zu früh - doch Blockchain wird die Fondsbranche drastisch ändern.

Der ehemalige Chef des Fondsverwahrers Universal Investment meinte kürzlich gegenüber dem „Handelsblatt“, wenn Vertrieb und Verwahrung von Fondsanteilen über die „Distributed Ledger”-Technologie laufe – gemeinhin als „Blockchain“ bezeichnet -, brauche man keine Depotbanken mehr. Er sieht das baldige Ende der Fonds-Verwahrstellen.

François Drazdik, Head of Administration und Senior Industry Affairs Advisor des Luxemburger Fondsverbands Alfi, glaubt allerdings nicht, dass bald Depotbanken überflüssig werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kahlschlag bei State Street
Weltweit strukturiert sich der Fondsdienstleister um. In Luxemburg sind rund 100 Arbeitsplätze gefährdet. Gespräche mit Gewerkschaften laufen.
6.9.Wi / State Street Bank / ITV Martin Dobbins / foto: Guy Jallay
Blockchain, Private Banking, Fonds
Anders als die Schweiz hat Liechtenstein mit seinen Finanzdienstleistungen freien Zugang zum EU-Markt - das will das kleine Land nun nutzen - erste Fonds verließen schon Luxemburg.
Finanzplatz Luxemburg: Belastungen für die Banken
Banken sind resistenzfähig, müssen sich aber auf neue Entwicklungen einstellen und Herausforderungen meistern. Welche dies sind, erklärte Walter Koob, Partner bei KPMG Audit, am Donnerstag beim "International Bankers Forum".
Positiv ist Walter Koob nach der Ausbau der internationalen Geschäftsaktivitäten mit China zu deuten.