Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marke „Luxemburger Wort“ bleibt stabil
Das „Luxemburger Wort“ kann seine Reichweite stabilisieren. Dazu trägt auch die zunehmende Nutzung der E-Paper-Ausgabe bei.

Marke „Luxemburger Wort“ bleibt stabil

Foto: Gerry Huberty
Das „Luxemburger Wort“ kann seine Reichweite stabilisieren. Dazu trägt auch die zunehmende Nutzung der E-Paper-Ausgabe bei.
Wirtschaft 2 Min. 29.03.2018

Marke „Luxemburger Wort“ bleibt stabil

Roland ARENS
Roland ARENS
TNS ILRes Plurimedia: Internetmedien legen weiter zu, Magazine, TV und Radio verlieren an Reichweite.

Die Marke „Luxemburger Wort“ erreicht mit der gedruckten Zeitung und ihren digitalen Ausgaben jeden Tag 257 100 Einwohner in Luxemburg und stabilisiert damit ihre führende Position unter den Luxemburger Medien. Wie die neuen Zahlen der Studie „TNS ILRes Plurimedia 2018“ zeigen, stehen vor allem Magazine unter Druck. Aber auch Fernsehen und Radio verlieren weiter an Reichweite.

Zwei Drittel aller Luxemburger lesen „Wort“

Diese Zahlen ergeben sich aus der neuesten Studie „TNS ILRes Plurimedia“, die am Mittwoch veröffentlicht wurde ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Luxemburger Wort" gewinnt Leser hinzu
Immer mehr Menschen informieren sich im Internet. Demgegenüber sinkt oder stagniert die Zahl der Nutzer von traditionellen Medien – bei immer noch beachtlichen Werten, so die TNS ILReS Plurimedia Studie.
Das "Luxemburger Wort" erreicht 258.500 Leser und damit über zwei Drittel aller Luxemburger und mehr als die Hälfte aller Einwohner des Landes.
Staatliche Medienförderung: Zum Sterben zu viel ...
Am Dienstagnachmittag debattiert das Parlament über die Zukunft der Medienförderung. Lesen Sie hier einige Überlegungen, wie und wie weit die öffentliche Hand sich in die Gestaltung der Medienlandschaft einmischen sollte.
Was soll Vorrang haben: Die Anzahl verschiedener Medien oder ihre Fähigkeit, auch tiefgründig zu arbeiten?