Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Malta Air landet in neuem Outfit
Wirtschaft 16.08.2021
Sondervariante der 737-Max

Malta Air landet in neuem Outfit

Malta Air wurde 2019 gegründet und gehört zum Billigflieger Ryanair.
Sondervariante der 737-Max

Malta Air landet in neuem Outfit

Malta Air wurde 2019 gegründet und gehört zum Billigflieger Ryanair.
Foto: Serge Braun
Wirtschaft 16.08.2021
Sondervariante der 737-Max

Malta Air landet in neuem Outfit

Andreas HOLPERT
Andreas HOLPERT
Erst seit kurzem kommen die Flieger des Krisenjets 737-Max in Europa wieder zum Einsatz.

Am Flughafen Findel gab es für Flugzeug-Enthusiasten am vergangenen Wochenende mal wieder etwas Besonderes zu sehen.

Eine Maschine der Malta Air landete von Mailand aus kommend in Luxemburg. Der Flieger mit der Kennung 9H-VUE ist eines der ersten Exemplare mit der neuen Lackierung der Airline, die 2019 gegründet wurde und zum Luftfahrtunternehmen Ryanair gehört. Es ist zudem eine der ersten Boeing 737-Max-8-200. Dieses Flugzeug ist eine Sondervariante der 737-Baureihe, speziell für Billigflieger wie Ryanair entwickelt.

Dritte Besonderheit: Die Flugzeuge der Max-Serie kommen in Europa erst seit kurzem wieder verstärkt zum Einsatz, nachdem das Modell des amerikanischen Herstellers nach zwei tragischen Unfällen fast zwei Jahre weltweit aus dem Verkehr gezogen war. Für das jetzt in Luxemburg gelandete Modell hatte die europäische Luftfahrtaufsichtsbehörde Easa erst im April die Zulassung erteilt.

Ryanair ist Europas größter Betreiber der 737 Max 200-Version und der erste Betreiber der Sondervariante. Von dem Sondermodell konnte der irische Low-Cost-Carrier diesen Sommer erst zwölf Flieger in Betrieb nehmen. Sechs davon fliegen in den Farben der Malta Air.

Boeing bietet mit der auf der 737 Max 8 basierenden 200-Version dank kleinerer Bordküchen und angepasstem Sitzabstand bis zu 200 Passagieren Platz. Dazu wurde ein weiterer Notausgang notwendig. Außerdem verfügt die Maschine über leicht vergrößerte Gepäckfächer und eine bessere Belüftung und Schallisolierung.

Ryanair hat die neuen Flugzeuge mit 197 Sitzen konfiguriert - acht mehr als im bisherigen Ryanair-Standardlayout in der 737-800. Der Billigflieger teilte mit, die neuen Flugzeuge würden den Treibstoffverbrauch um 16 Prozent pro Sitzplatz reduzieren und die Lärmemissionen um 40 Prozent senken.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In ganz Europa sind Starts und Landungen von Maschinen der Bauart 737 Max 8 vorerst verboten. Auch Luxemburg reagiert, selbst wenn die Flugzeuge auf Findel nur selten zu sehen sind.
(FILES) In this file photo taken on July 16, 2018 Visitors watch as a Boeing 737 Max lands after an air display during the Farnborough Airshow, south west of London. - Britain's aviation regulator on March 12, 2019, banned Boeing 737 MAX aircraft from the country's airspace following a deadly plane crash in Ethiopia, mirroring a decision taken by other nations. The UK Civil Aviation Authority said in a statement headlined "Boeing 737 MAX Aircraft" that "as a precautionary measure" it had decided "to stop any commercial passenger flights from any operator arriving, departing or overflying UK airspace". (Photo by BEN STANSALL / AFP)