Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs dynamischer Arbeitsmarkt
Wirtschaft 4 Min. 02.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburgs dynamischer Arbeitsmarkt

Warten auf ein Gespräch beim Arbeitsamt: Am 31. August waren 15 370 Personen bei der ADEM eingeschrieben.

Luxemburgs dynamischer Arbeitsmarkt

Warten auf ein Gespräch beim Arbeitsamt: Am 31. August waren 15 370 Personen bei der ADEM eingeschrieben.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 4 Min. 02.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburgs dynamischer Arbeitsmarkt

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Serie „Schaffen zu Lëtzebuerg“: Jedes Jahr einstehen 15.000 neue Jobs; immer mehr Grenzgänger schreiben sich bei der ADEM ein.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Luxemburgs dynamischer Arbeitsmarkt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Luxemburgs dynamischer Arbeitsmarkt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am 31. Januar waren 16.476 Arbeitslose bei der Adem eingeschrieben. Im Jahresvergleich ist die Zahl der Erwerbslosen um 8,7 Prozent gestiegen.
ADEM - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Demnächst soll Luxemburg das Arbeitslosengeld für alle Grenzgänger übernehmen, die ihren Job verlieren. „Das geht nicht“, sagt Beschäftigungsminister Nicolas Schmit und schreibt einen geharnischten Brief an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.
Beschäftigungsminister Nicolas Schmit ist sauer: Wenn es nicht zu Anpassungen bei der Neuregelung des Arbeitslosengeld für Grenzgänger kommt, steht die Adem vor dem Kollaps, so seine Warnung.