Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgisch-chinesisches Joint Venture: "Cargolux China" einstimmig bewilligt
Wirtschaft 19.01.2016 Aus unserem online-Archiv

Luxemburgisch-chinesisches Joint Venture: "Cargolux China" einstimmig bewilligt

Die Gründung des Joint Ventures „Cargolux China“ war Teil des „Commercial agreement“, als die chinesische HNCA 2013 mit 35 Prozent ins Kapital der luxemburgischen Luftfrachtgesellschaft einstieg.

Luxemburgisch-chinesisches Joint Venture: "Cargolux China" einstimmig bewilligt

Die Gründung des Joint Ventures „Cargolux China“ war Teil des „Commercial agreement“, als die chinesische HNCA 2013 mit 35 Prozent ins Kapital der luxemburgischen Luftfrachtgesellschaft einstieg.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 19.01.2016 Aus unserem online-Archiv

Luxemburgisch-chinesisches Joint Venture: "Cargolux China" einstimmig bewilligt

Der Verwaltungsrat der Cargolux hat sich am Dienstag mit dem Gesellschaftervertrag der "Cargolux China" befasst und das Joint Venture einstimmig bewilligt.

(aa) - Der Verwaltungsrat der Cargolux hat sich am Dienstag mit dem Gesellschaftervertrag der "Cargolux China" befasst und das Joint Venture einstimmig bewilligt. Das erfuhr das "Luxemburger Wort" aus gut unterrichteten Kreisen.

Infrastrukturminister François Bausch hatte während seines jüngsten Arbeitsbesuchs im Reich der Mitte gesagt, dass die Cargolux 35 Prozent an dem neuen Unternehmen halten werde. Die übrigen 65 Prozent würden sich die chinesische Investitions- und Entwicklungsgesellschaft HNCA und die Flughafengesellschaft der chinesischen Provinzhauptstadt Zhengzhou teilen.

Verwaltungsratspräsident Paul Helminger hatte anschließend erklärt, dass Cargolux für die 35 Prozent der Anteile rund 75 Millionen Dollar beisteuern werde. Die Summe werde sich aus etwa 25 Millionen Dollar Barkapital, das von der Cargolux aufzubringen ist, und Gesellschafterdarlehen von insgesamt knapp 50 Millionen Dollar zusammensetzen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema