Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Firmen digitalisieren sich - zum Teil wenigstens
Wirtschaft 5 Min. 22.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburger Firmen digitalisieren sich - zum Teil wenigstens

Der Einsatz von technischen Hilfsmitteln wie ferngesteuerte Drohnen zur Analyse oder Überwachung ist nur ein Mittel, wie ein Unternehmen die Arbeit digitalisieren kann.

Luxemburger Firmen digitalisieren sich - zum Teil wenigstens

Der Einsatz von technischen Hilfsmitteln wie ferngesteuerte Drohnen zur Analyse oder Überwachung ist nur ein Mittel, wie ein Unternehmen die Arbeit digitalisieren kann.
Foto: dpa
Wirtschaft 5 Min. 22.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburger Firmen digitalisieren sich - zum Teil wenigstens

Marco MENG
Marco MENG
„Es hat ein Wandel im Denken stattgefunden“, sagt Anne Majerus, Chef de service eHandwierk der Chambre des Métiers. Allerdings: während die einen in Digitalisierung investieren, schieben andere das angesichts fehlender Einnahmen auf.Das könnte sich als Fehler erweisen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Luxemburger Firmen digitalisieren sich - zum Teil wenigstens“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Luxemburger Firmen digitalisieren sich - zum Teil wenigstens“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. Daran sollten sich Ausbildungen schon heute orientieren, wie das "Smart Home" zeigt.
WI.Wat studéieren. ITV Viviane Gantrel.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Der Lockdown hat unsere Lebens- und Arbeitsweise in rasanter Geschwindigkeit verändert. Einige neue Technologien dürften davon profitieren. Ein Gespräch mit Luxemburger Risikokapitalgebern über mögliche "Krisengewinner".
Mother trying to talk with doctor on laptop while watching two kids.Family in isolation covid-19
Wo kann ich welche Technologien sinnvoll in der Wertschöpfungskette einsetzen? Diese Frage stellen sich immer mehr Handwerksunternehmen. Fédération des Artisans (FdA) und die Centres de Compétences de l’Artisanat eröffnen Anlaufstelle.
Wassermann, ablesen, Laptop (Foto: Shutterstock)
Die Digitalisierung macht vor nichts Halt. Auch nicht vor dem Handwerk. Nicht zuletzt durch die Konkurrenz aus dem Internet werden Luxemburger Betriebe auf Trab gehalten.
13.6.2018 Luxembourg, Mersch, Modulor Menuiserie+Design S.A. photo Anouk Antony