Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Ericsson-Chef über 5G: „Die Verhandlungen laufen“
Wirtschaft 6 Min. 12.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburger Ericsson-Chef über 5G: „Die Verhandlungen laufen“

Die ersten 5G-Smartphones: In Deutschland wurden bereits kommerzielle 5G-Netze gestartet.

Luxemburger Ericsson-Chef über 5G: „Die Verhandlungen laufen“

Die ersten 5G-Smartphones: In Deutschland wurden bereits kommerzielle 5G-Netze gestartet.
Foto: dpa
Wirtschaft 6 Min. 12.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburger Ericsson-Chef über 5G: „Die Verhandlungen laufen“

Mara BILO
Mara BILO
Im Interview mit dem „Luxemburger Wort“ erklärt der Luxemburger Ericsson-Repräsentant Rémi De Montgolfier wie seine Firma es schafft, sich von der Konkurrenz von Nokia und Huawei beim 5G-Aufbau abzuheben.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Luxemburger Ericsson-Chef über 5G: „Die Verhandlungen laufen““ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Mobilfunkanbieter im Land bauen derzeit im Großherzogtum das Netzwerk der 5. Generation auf. Das mobile Internet wird um ein Vielfaches schneller.
Télécran, Post 5G Antenne, Ein Techniker richtet eine 5G Antenne ein, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Präsident Trump gibt dem US-Handelsministerium neue Instrumente an die Hand, um ausländische Telekom-Anbieter auszubooten. Die Zielrichtung ist klar: China und sein Telekom-Riese Huawei.
US President Donald Trump speaks at the Cameron LNG Export Facility on May 14, 2019, in Hackberry, Louisiana. (Photo by Brendan Smialowski / AFP)
Das chinesische Telekommunikationsunternehmen bestätigt weltweit 40 Verträge für den Aufbau der 5G-Netze.
Neue Welt: Die 5G-Technologie soll neben dem privaten Vergnügen vor allem die industrielle Nutzung revolutieren.