Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Börse meldet gutes Ergebnis für 2021
Wirtschaft 11.05.2022
Hauptversammlung

Luxemburger Börse meldet gutes Ergebnis für 2021

Julie Becker, CEO von LuxSE, verkündet ein gutes Jahresergebnis. Im Aufsichtsrat löst Alain Kinsch (links) Frank Wagener ab.
Hauptversammlung

Luxemburger Börse meldet gutes Ergebnis für 2021

Julie Becker, CEO von LuxSE, verkündet ein gutes Jahresergebnis. Im Aufsichtsrat löst Alain Kinsch (links) Frank Wagener ab.
Foto: LuxSE
Wirtschaft 11.05.2022
Hauptversammlung

Luxemburger Börse meldet gutes Ergebnis für 2021

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
LuxSE verzeichnet einen Nettogewinn von über 13 Millionen Euro und ernennt Alain Kinsch zum neuen Verwaltungsratspräsidenten.

Die Luxemburger Börse veröffentlichte am Mittwoch auf ihrer Hauptversammlung die Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2021 endende Geschäftsjahr. Dabei konnte die Gruppe ein Umsatzwachstum von 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr vermelden. Insgesamt erzielte das Unternehmen Einnahmen von 55,4 Millionen Euro. Die Gruppe verzeichnete außerdem einen Nettogewinn von 13,5 Millionen Euro, was einer Steigerung von 20,5 Prozent gegenüber 2020 entspricht.

Mehr Neunotierungen

Eine der Ursachen für das Wachstum sei eine Steigerung bei der Zahl der Neuzulassungen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Im Laufe des Jahres 2021 seien bei LuxSE 12.687 neue Wertpapiere gelistet worden, ebenfalls ein Anstieg von 17 Prozent. Damit war 2021 das stärkste Jahr für LuxSE in Bezug auf Neunotierungen seit 2008.

„Nach einem herausfordernden, von der Pandemie geprägten Jahr 2020 zog die Wirtschaftstätigkeit 2021 weltweit an, was sich an der Luxemburger Börse niederschlug. Im vergangenen Jahr verzeichneten wir einen erheblichen Anstieg der Notierungsaktivitäten an unserer Börse, was zu einer starken finanziellen Leistung führte“, kommentierte Julie Becker, CEO von LuxSE.


An der Spitze der Bourse de Luxembourg wird im April ein Wechsel stattfinden.
Erstmals Blockchain-Wertpapiere an der Luxemburger Börse
Die Luxemburger Börse hat erstmals Finanzinstrumente zugelassen, die auf einer Distributed Ledger Technology (DLT) basieren.

Auf der Hauptversammlung haben die Aktionäre der Börse überdies Alain Kinsch in den Verwaltungsrat von LuxSE berufen. Alain Kinsch wurde anschließend von den Vorstandsmitgliedern von LuxSE zum Vorsitzenden gewählt und übernimmt ab sofort die Nachfolge von Frank Wagener. Frank Wagener fungiert seit 2011 als Vorsitzender des Board of Directors von LuxSE und kündigte im vergangenen Jahr an, von dieser Position zurückzutreten.

Alain Kinsch ist im Vorstand mehrerer Unternehmen als unabhängiger Direktor tätig und Vizepräsident des Luxemburger Staatsrates. Von 2009 bis 2020 fungierte er als Country Managing Partner der Wirtschaftsprüfung EY Luxemburg. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Londoner Börse veröffentlichte am Dienstag eine Liste mit den Tausend erfolgreichsten kleinen und mittelständischen Unternehmen Europas. Fünf davon stammen aus Luxemburg.
Commuters walk past the London Stock Exchange in the City of London on August 9, 2017. 
World stock markets and the dollar slid on August 9, 2017 after US President Donald Trump warned of "fire and fury" in retaliation to North Korea's nuclear ambitions, sending traders fleeing to safe-haven investments. / AFP PHOTO / Tolga AKMEN