Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger bevorzugen Privatkredite
Wirtschaft 2 Min. 03.02.2015 Aus unserem online-Archiv
ING International Survey

Luxemburger bevorzugen Privatkredite

Unter den befragten Einwohnern Luxemburgs, die sich für Privatkredite entscheiden, sind verheiratete Paare deutlich stärker als Alleinstehende vertreten.
ING International Survey

Luxemburger bevorzugen Privatkredite

Unter den befragten Einwohnern Luxemburgs, die sich für Privatkredite entscheiden, sind verheiratete Paare deutlich stärker als Alleinstehende vertreten.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 2 Min. 03.02.2015 Aus unserem online-Archiv
ING International Survey

Luxemburger bevorzugen Privatkredite

Die Einwohner Luxemburgs zählen zu jenen Europäern, die am wahrscheinlichsten einen Privatkredit in Anspruch nehmen. Das geht aus einer Studie der ING-Bank hervor, bei der Personen aus 13 europäischen Ländern befragt wurden.

(aa) - Die Einwohner Luxemburgs zählen zu jenen Europäern, die am wahrscheinlichsten einen Privatkredit in Anspruch nehmen. Das geht aus einer Studie der ING-Bank hervor, bei der Personen aus 13 europäischen Ländern befragt wurden. Demnach bevorzugen 35,4 Prozent der Einwohner Luxemburgs diese Art sich zu verschulden gegenüber anderen Formen. Der europäische Durchschnitt liegt bei 22 Prozent. Weniger gerne belasten die in Luxemburg befragten Teilnehmer ihre Kreditkarte, überziehen das Girokonto oder leihen sich Geld bei ihren Angehörigen. Allerdings gaben 44,3 Prozent an, gar keine Schulden zu haben.

Verheiratete Paare mit höheren Kreditschulden

Unter jenen Einwohnern Luxemburgs, die sich für Privatkredite entscheiden, sind verheiratete Paare am stärksten (41,8%) vertreten. Allerdings haben sie im Vergleich zu Ledigen wesentlich mehr Vorbehalte ihre Familie um finanzielle Hilfe zu bitten. 81 Prozent der verheirateten Paare wäre das peinlich, gegenüber 29 Prozent bei den Alleinstehenden. Vergleicht man die Herkunft der Luxemburger, so fällt auf, dass die Alteingesessenen (40,6%) eine deutlich stärkere Tendenz zum Privatkredit haben als die Zugewanderten (26,5%).

Bei den Zinsen weiß ein Großteil der Einwohner Luxemburgs Bescheid, was das Geld auf dem Sparbuch (78,8%) am Jahresende einbringt und was die Kredite kosten (73,8%). Das liegt nahe am europäischen Durchschnittswert von 81 Prozent bzw. 73,3 Prozent. Fragt man allerdings nach, wo es die günstigsten Sparzinsen gibt, sagen über 40 Prozent, dass es ohnehin keinen Sinn macht, Geld auf einem solchen Konto anzulegen.

Kreditschulden steigen mit dem Bildungsabschluss

Schaut man sich die Beträge der Privatkredite an, so liegen diese in Luxemburg mit durchschnittlich 29161 Euro höher als in allen anderen Ländern der Studie. Der europäische Durchschnitt beträgt gerade einmal 7959 Euro. Interessant ist dabei, dass das Kreditniveau innerhalb Luxemburgs mit dem Bildungsniveau steigt. Einwohner mit Hochschulabschluss standen mit durchschnittlich 39961 in der Kreide. Außerdem waren solche mit luxemburgischer Nationalität (35962 Euro) stärker verschuldet als ausländische Einwohner Luxemburgs (13637 Euro). Auch langen die Damen in Luxemburg offenbar stärker zu als die Herren. Frauen sind durchschnittlich mit 34903 Euro verschuldet gegenüber 25202 Euro bei den Männern. Auch die Altersstruktur gibt Aufschluss über die Verschuldung der Einwohner Luxemburgs. Den höchsten Verschuldungsgrad weist die Gruppe der 25- bis 34-Jährigen mit durchschnittlich 45295 Euro auf.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Steuerberatungsunternehmen „ATOZ Tax Advisers Luxembourg“ hat eine Umfrage über Luxemburger Einwohner und ihr Verhältnis zum Geld durchgeführt. Wer 12 018 Euro netto im Monat verdient, gilt in Luxemburg als reich.
Keith O’Donnell, geschäftsführender Partner der Firma ATOZ, hat die Umfrage vorgestellt.
Binnen fünf Jahren kamen in Luxemburg 63.000 Einwohner hinzu. Das ist fast doppelt so viel wie die jetzige Einwohnerzahl von Esch/Alzette. Bei der Lebenserwartung haben die Luxemburger die Nase vorn.
Binnen 50 Jahren hat Luxemburg einen Bevölkerungszuwachs von 83 Prozent verzeichnet.
Luxemburg und seine Gläubiger
Seit der Finanzkrise sind die luxemburgischen Staatsschulden geradezu explodiert. Im europäischen Vergleich steht Luxemburgs zwar noch immer gut da, doch der Trend deutet auch bei uns kein schnelles Ende der Schuldenpolitik an.
Im Jahre 2016 rechnet die Regierung mit einem Schuldenstand von über 16 Milliarden Euro - innerhalb von zwanzig Jahren hätte sich die luxemburgische Staatsschuld damit verzehnfacht.
2015 ist die Einwohnerzahl Luxemburgs um 2,4 Prozent auf über 576.000 gestiegen. 47 Prozent der Einwohner haben nicht die luxemburgische Staatsangehörigkeit.
Wachstum auch bei den Bevölkerungszahlen: Mehr als 576.000 Einwohner leben in Luxemburg.