Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg übertrifft Gas-Einsparziel auch im November
Wirtschaft 05.12.2022
Energieministerium

Luxemburg übertrifft Gas-Einsparziel auch im November

Nachdem das russische Gas in Europa fehlt, haben die EU-Länder sich Anfang August auf ein 15-prozentiges Einsparziel verständigt.
Energieministerium

Luxemburg übertrifft Gas-Einsparziel auch im November

Nachdem das russische Gas in Europa fehlt, haben die EU-Länder sich Anfang August auf ein 15-prozentiges Einsparziel verständigt.
Foto: DPA
Wirtschaft 05.12.2022
Energieministerium

Luxemburg übertrifft Gas-Einsparziel auch im November

Das Großherzogtum konnte seinen Gasverbrauch um ein Drittel zurückfahren.

(TJ) - Laut Energieministerium hat Luxemburg das EU-Ziel einer Gasverbrauchsreduzierung um 15 Prozent im Monat November erneut mehr als erreicht. Im Vergleich zur Referenzperiode von 2017 bis 2022 konnte man eine Reduzierung um 33 Prozent auf 608 Gigawattstunden verbuchen. 


Im September hatte die Einsparung bei 26 und im August bei 37 Prozent gelegen.
Luxemburg übertrifft bisher Gas-Einsparziel
Im Oktober lag der Gasverbrauch um 36 Prozent unterhalb des durchschnittlichen Verbrauchs zwischen 2017 und 2022.

Während der Referenzperiode hatte dieser für den November bislang bei 918 GWh gelegen. Auch in den Monaten August (minus 37%), September (minus 26%) und Oktober (minus 36%) konnte deutlich mehr als die auf EU-Ebene vereinbarten 15 Prozent eingespart werden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

EU-weit soll der Gasverbrauch um 15 Prozent gedrosselt werden. Einsparpotenziale industrieller Verbraucher würden ausgelotet, teilt das Energieministerium mit.
ARCHIV - 01.03.2022, ---: Messinstrumente zeigen den Leitungsdruck der Rohrleitungen eines Gaspeichers an. Mehrere Bundesländer wollen über die Notfallpläne mitbestimmen, nach denen hierzulande das Gas bei akuter Knappheit verteilt und rationiert würde. Foto: Axel Heimken/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Die Energieeinsparung kommt voran, die EU hat im Schnitt ihr Ziel für 2020 bereits erreicht. Auch nimmt die Nutzung von klimaschädlichen Brennstoffen ab. Doch Luxemburg folgt diesem Trend bisher kaum.
Die EU importiert weiterhin Dreiviertel ihres Energiebedarfs.