Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxair streicht alle Flüge nach Italien
Wirtschaft 11.03.2020

Luxair streicht alle Flüge nach Italien

Luxair bedient vorerst keine italienischen Flugziele mehr.

Luxair streicht alle Flüge nach Italien

Luxair bedient vorerst keine italienischen Flugziele mehr.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 11.03.2020

Luxair streicht alle Flüge nach Italien

Die luxemburgische Fluggesellschaft reagiert auf die Corona-Epidemie in Italien und streicht vier Städte aus ihrem Programm.

(jt/dpa) - Die Luxair wird vorerst nicht mehr nach Italien fliegen. Wie die luxemburgische Airline am Mittwoch auf Facebook mitteilt, werden bis einschließlich 3. April sämtliche Verbindungen nach Venedig, Mailand, Florenz und Rom gestrichen. Die vorerst letzten Flüge nach Mailand werden am 12. und 13. März stattfinden, Rom wird noch am 12. und 15. März bedient.

Kunden, die ein Flugticket mit Luxair nach Italien gebucht haben, bekommen den Preis rückerstattet, heißt es in der Mitteilung. Das Unternehmen hat infolge der Corona-Krise mit einem Buchungsrückgang und Flugstornierungen zu kämpfen. Auch am Mittwoch wurden mehrere Luxair-Flüge gecancelt: Betroffen waren die Strecken nach Mailand und Rom sowie nach Genf, München und Kopenhagen.

Insgesamt sind am Mittwoch am Luxemburger Flughafen von den geplanten 78 regulären Abflügen 21 abgesagt worden. Das sind fast 30 Prozent aller Flüge.

Ursache sei das Corona-Virus und die darauf beruhenden Reisebeschränkungen von Unternehmen sowie Absagen von Messen und anderen Veranstaltungen, teilt der Flughafen mit. Da zahlreiche Fernflüge allein von Lufthansa abgesagt wurden, fallen auch sogenannte Zubringerflüge aus. Allein für den Zeitraum vom 29. März bis zum 24. April hat die Lufthansa-Gruppe am Mittwoch 23.000 Flüge, hauptsächlich für Europa, Asien und den Nahen Osten, abgesagt.  

Bereits mehr als 10.000 Infizierte in Italien

Am Dienstag hatten auch die Billigflieger Ryanair und Easyjet ihr komplettes Flugprogramm nach Italien gestrichen. Die vorerst letzten internationalen Flüge von und nach Italien sollen am Freitagabend abgewickelt werden. Beide Maßnahmen gelten zunächst bis zum 8. April, dem Mittwoch vor Ostern. Ryanair begründete den Einschnitt mit dem Beschluss der italienischen Regierung, das gesamte Land zur Sperrzone zu erklären. Das Land ist stark vom Coronavirus Sars-CoV-2 betroffen. Infolge der Epidemie sind in Italien 631 Menschen gestorben. Die Gesamtzahl der gemeldeten Infizierten übersprang am Dienstag die 10.000er-Marke.


Am heutigen Montag fallen drei Luxair-Verbindungen zwischen Luxemburg und Milan-Malpensa aus.
Corona-Virus: Luxair dünnt Flugplan aus
Buchungsrückgänge, Flugstornierungen - wie viele andere Fluggesellschaften muss auch die nationale Airline mit den Folgen des Corona-Virus kämpfen. Am heutigen Montag fallen vier Luxair-Verbindungen aus.

Easyjet kündigte an, es werde eine Reihe von Notfall-Flügen geben für Passagiere, die aus wichtigen Gründen von oder nach Italien reisen müssten. Auch bei British Airways und Lufthansa fallen viele Flüge nach Italien aus.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona-Virus: Luxair dünnt Flugplan aus
Buchungsrückgänge, Flugstornierungen - wie viele andere Fluggesellschaften muss auch die nationale Airline mit den Folgen des Corona-Virus kämpfen. Am heutigen Montag fallen vier Luxair-Verbindungen aus.
Am heutigen Montag fallen drei Luxair-Verbindungen zwischen Luxemburg und Milan-Malpensa aus.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.