Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luftschiffe für Cargolux?
Die Luftschiffe der kalifornischen Firma Aeros sind für den Transport von Standard-Containern und Stückgut bis zu 250 Tonnen Gewicht ausgelegt.

Luftschiffe für Cargolux?

Foto: Aeroscraft
Die Luftschiffe der kalifornischen Firma Aeros sind für den Transport von Standard-Containern und Stückgut bis zu 250 Tonnen Gewicht ausgelegt.
Wirtschaft 15.12.2013

Luftschiffe für Cargolux?

Aprilscherz im Dezember? Offenbar nicht. Einer Pressemitteilung der kalifornischen Firma Aeros zufolge soll die Fluggesellschaft Cargolux am Einsatz von Zeppelinen für den Luftfrachtransport interessiert sein.

(rar) - Die luxemburgische Airline Cargolux ist offenbar am Einsatz von Zeppelinen für den Luftfrachtransport interessiert. Dies geht aus einer Pressemitteilung der kalifornischen Firma Aeros vom 12. Dezember hervor.

Demzufolge soll Cargolux mit der Firma eine Absichtserklärung für eine strategische Partnerschaft unterzeichnet haben. Ziel sei es, die Machbarkeit des Einsatzes von Luftschiffen für den Lufttransport und Logistikdienste zu prüfen, heißt es. Cargolux könnte damit die erste Frachtfluggesellschaft weltweit werden, die moderne Zeppeline im kommerziellen Luftfrachtgeschäft einsetzt.

“Cargolux ist sehr gespannt darauf, weiter auf den Kunden zugeschnittene Lösungen zu untersuchen, die durch die Einführung dieser innovativen Luftfahrzeuge möglich werden”, wird Cargolux-Interims-Chef Richard Forson in der Aeroscraft-Pressemitteilung zitiert.

Das US-Unternehmen Aeroscraft Corporation entwickelt Luftschiffe, die in der Lage sind, große Lasten wie etwa Container über längere Distanzen zu transportieren. Erste Exemplare sollen bereits 2016 einsetzbar sein.

Laut Aeros könnte Cargolux sogar Erstkunde für die Luftschiffe vom Typ Aeroscraft werden. Geplant ist zunächst eine Flotte von 22 Luftschiffen in zwei Gewichtsklassen:

  • Aeroscraft ML866 für 66 Tonnen Fracht bei einer Reichweite von 5700 Kilometern,
  • Aeroscraft ML868 für bis zu 250 Tonnen Ladevolumen bei einer Reichweite von über 9000 Kilometern.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cargolux stimmt HNCA-Deal zu
35 Prozent der Cargolux-Anteile sollen von der Chinesischen HNCA-Gruppe übernommen werden. Am Freitag hat der Verwaltungsrat grünes Licht gegeben.