Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lücken und Tücken: Kundenfrust durch Geoblocking
Wirtschaft 8 Min. 26.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Lücken und Tücken: Kundenfrust durch Geoblocking

Online Einkaufen ist oft gar nicht so einfach. Schuld ist das sogenannte Geoblocking.

Lücken und Tücken: Kundenfrust durch Geoblocking

Online Einkaufen ist oft gar nicht so einfach. Schuld ist das sogenannte Geoblocking.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 8 Min. 26.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Lücken und Tücken: Kundenfrust durch Geoblocking

Michèle ZAHLEN
Michèle ZAHLEN
Viele Initiativen, maximale Verwirrung. Scrollen, klicken, aussuchen – und am Ende klappt es doch nicht mit dem Online-Einkauf. Schuld daran ist das sogenannte Geoblocking. Die EU hat versucht, dem jetzt ein Ende zu setzen – doch an der Umsetzung hapert es.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Lücken und Tücken: Kundenfrust durch Geoblocking “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Lücken und Tücken: Kundenfrust durch Geoblocking “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es ist frustrierend: Viele Klicks, viel Scrollen, und dann klappt der Online-Kauf am Ende doch nicht. Schuld ist oft das sogenannte Geoblocking. Doch damit ist ab dem 3. Dezember Schluss.
Overhead Business Angles woman at office desk with supply
Lernen mit Notebook: Im Zeitalter der Digitalisierung verlagert sich unser Wissen immer mehr in die digitale Welt.
Die Lieblingsserie in der gewohnten Sprache im Urlaub am Strand schauen? Bisher gab es das nicht, dafür aber schöne Hinweise, dass diese Inhalte im jeweiligen Land nicht verfügbar sind. Zum 1. April soll sich das ändern.
Grenzenlos streamen: Ab Sonntag können Abonnenten von Onlinebezahldiensten auch im Urlaub innerhalb Europas auf das gleiche Angebot 
zugreifen wie zu Hause.
"Gleiche Rechte für alle Geschäftsleute in Luxemburg", so positioniert sich die DP am Dienstag zum Thema Liberalisierung der Öffnungszeiten im Handelswesen.
22.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Luxemburg / Groussgass / Grand Rue Foto:Guy Jallay
Ein sicheres Passwort allein ist nur die halbe Miete. Damit Online-Konten gegen Identitätsdiebstahl gut geschützt sind, braucht es noch viel mehr.
Zum Themendienst-Bericht vom 31. Januar 2018: Doppelt hält besser: Nutzer sollten ihre Online-Konten möglichst mit einer Zweifaktor-Authentifizierung schützen. Dann kommt - wie hier beim Google Authenticator - ein zusätzlicher Code auf das Smartphone. 
(Bild vom 31.01.2018/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Visa veröffentlichte am Mittwoch eine Studie zu den Gewohnheiten der Einwohner Luxemburgs bezüglich mobiler Zahlungsmethoden und der Nutzung von Mobile-Banking-Apps.
Zum Themendienst-Bericht vom 19. Mai 2015: Smartphone raus und mal eben Geld überweisen? Banking-Apps machen das möglich. Nach Ansicht der Stiftung Warentest sind viele Programme generell geeignet, haben aber oft noch ein paar Schwächen. 
(Bild vom 19.05.2015/Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)  Foto: Franziska Gabbert