Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lohnsteuerregelung für deutsche Pendler verlängert
Wirtschaft 06.09.2021
Pandemiebekämpfung

Lohnsteuerregelung für deutsche Pendler verlängert

Aktuell arbeiten etwa 50.000 deutsche Pendler im Großherzogtum.
Pandemiebekämpfung

Lohnsteuerregelung für deutsche Pendler verlängert

Aktuell arbeiten etwa 50.000 deutsche Pendler im Großherzogtum.
Foto: LW-Archiv
Wirtschaft 06.09.2021
Pandemiebekämpfung

Lohnsteuerregelung für deutsche Pendler verlängert

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Bis Jahresende bleibt die 19-Tages-Regelung mit Deutschland zur Abführung der Lohnsteuer ausgesetzt.

Luxemburg und Deutschland verlängern das Verständigungsabkommen zur Besteuerung der Telearbeit bis zum 31. Dezember 2021. Das schreibt das Finanzministerium am Montag in einer Pressemitteilung. 

Normalerweise dürften Arbeitnehmer mit deutschem Wohnsitz maximal 19 Tage in Luxemburg von zuhause arbeiten. Überschreiten sie diese Schwelle, müssen sie die Lohnsteuer anteilig im Wohnsitzland abführen. „Die Vereinbarung, die Anfang April 2020 getroffen wurde, sieht vor, dass Arbeitstage in denen die Arbeitnehmer aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ihre Tätigkeit von ihrem Hauptwohnsitz in Telearbeit ausüben, als Arbeitstage in dem Staat gelten können, in dem die Tätigkeit üblicherweise ausgeübt worden wäre“, schreibt das Ministerium. Arbeitnehmer mit deutschem Wohnsitz dürfen also weiterhin ihre Lohnsteuer zu dem niedrigeren Satz in Luxemburg abführen, selbst, wenn sie die 19 Tage im Homeoffice überschreiten.


Politik, Xavier Bettel, Alexander De Croo, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Weniger Stau und weniger Geld
Die Regierungen Luxemburgs und Belgiens einigen sich bei einem gemeinsamen Regierungsrat auf neue Regeln für Grenzgänger.

Aktuell arbeiten etwa 50.000 deutsche Pendler im Großherzogtum. Bereits im Juni war verkündet worden, dass eine entsprechende Ausnahmeregelung für die Sozialversicherung bis Jahresende verlängert wurde.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburgisch-belgische Gespräche
Die Regierungen Luxemburgs und Belgiens einigen sich bei einem gemeinsamen Regierungsrat auf neue Regeln für Grenzgänger.
Politik, Xavier Bettel, Alexander De Croo, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort