Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Liedtke-Nachfolge: Deutsche Bank hält sich bedeckt
Wirtschaft 04.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Liedtke-Nachfolge: Deutsche Bank hält sich bedeckt

Liedtke-Nachfolge: Deutsche Bank hält sich bedeckt

Foto: Gerry Huberty
Wirtschaft 04.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Liedtke-Nachfolge: Deutsche Bank hält sich bedeckt

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Nachdem CEO Boris Liedtke die Deutsche Bank Luxemburg nach zwei Jahren wieder verlassen hat, benötigt das Institut einen Nachfolger. Inzwischen kursiert bereits ein Name.

(aa) - Nachdem CEO und Chief Country Officer Boris Liedtke die Deutsche Bank Luxemburg nach nur zwei Jahren wieder verlassen hat, benötigt das Institut einen Nachfolger. Laut Informationen des „Luxemburger Wort“ wurde dieser inzwischen vorgeschlagen. Allerdings laufen die Genehmigungsverfahren noch.

Wie Paperjam berichtet, soll es sich dabei wahrscheinlich um den 43-jährigen Frank Krings, vormals Chef der Deutschen Bank in Thailand, handeln. Auf Nachfrage des „Luxemburger Wort“ wollte die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt dies nicht kommentieren.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema