Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Letzter Tag der Kollektivverhandlungen: Cargolux will 120 Mitarbeiter einstellen
Cargolux-Chef Dirk Reich steht ein anstrengender Verhandlungstag bevor.

Letzter Tag der Kollektivverhandlungen: Cargolux will 120 Mitarbeiter einstellen

Foto:Guy Jallay
Cargolux-Chef Dirk Reich steht ein anstrengender Verhandlungstag bevor.
Wirtschaft 30.11.2015

Letzter Tag der Kollektivverhandlungen: Cargolux will 120 Mitarbeiter einstellen

Die Direktion der Frachtfluglinie verhandelt am Montag zum letzten Mal zum Kollektivvertrag. Der Verwaltungsrat hat angekündigt, dass im kommenden Jahr Personal und Flotte aufgestockt werden.

(ml/vb) – Entscheidender Tag bei der Cargolux: Die Direktion der Frachtfluglinie verhandelt am Montag zum letzten Mal über den Kollektivvertrag. Bei Cargolux steht die Uhr auf fünf vor zwölf: Zum 1. Dezember, also am Dienstag, läuft der alte Kollektivvertrag aus. Sollte es am Montag zu keiner Einigung kommen, würden die 1500 Mitarbeiter ohne Kollektivvertrag dastehen.

Der LCGB machte im Vorfeld Druck auf die Direktion und wies auf das zu erwartende Geschäftsergebnis in zweistelliger Millionenhöhe hin. Der LCGB hat ein Sparpaket in Höhe von 10 Millionen US-Dollar jährlich vorgestellt. Die Gewerkschaft will nach eigenen Angaben verhindern, dass Flugzeuge und damit Arbeitsplätze nach Italien zur dortigen Cargolux-Tochtergesellschaft ausgelagert werden.

Gewerkschaften vertreten unterschiedliche Standpunkte

Bereits vergangene Woche drohte der LCGB mit einem Streik. Der OGBL zeigte sich bereits vor drei Wochen anlässlich der letzten Verhandlungsrunde etwas zuversichtlicher. Die Cargolux-Direktion habe sich dazu bereit erklärt, eine Arbeitsplatzgarantie einzuführen. Außerdem sei eine Gewinnbeteiligung der Mitarbeiter (zehn Prozent) vorgesehen, hieß es weiter.

Dennoch bleibt fraglich, ob bei den Gesprächen am Montag ein Durchbruch gelingen wird. Sowohl die Gewerkschaften wie auch die Verantwortlichen von Cargolux haben im Vorfeld versucht, Druck auszuüben. Der Cargolux-Verwaltungsrat hat am Montag angekündigt, dass die Frachtfluggesellschaft bereit ist, im kommenden Jahr 120 neue Mitarbeiter zu rekrutieren, darunter 100 Piloten.

Diese personelle Aufstockung soll die Beschäftigten der Cargolux entlasteten und ihnen die Möglichkeit bieten, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren, heißt es weiter. Des Weiteren soll die Cargolux Flotte um eine weitere Boeing 747 erweitert werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cargolux Kollektivvertrag: Zwischen Hoffen und Bangen
Während Cargolux und Gewerkschaften beim Bodenpersonal eine Grundsatzeinigung gefunden haben, besteht bei den Piloten weiterhin Verhandlungsbedarf. Derweil drängt die Zeit, und der LCGB hat eine Urabstimmung für einen möglichen Streik durchgeführt.
Der aktuelle Kollektivvertrag wird am 30. November auslaufen. Der nächste Verhandlungstermin mit Vertretern der Cargolux und den Gewerkschaften wurde auf eben jenen Tag festgesetzt.