Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Gerechter Lohn
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 12.01.2018

Leitartikel: Gerechter Lohn

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Hundert Euro mehr für alle Beschäftigten am untersten Ende der Lohnskala – diese Idee, von Arbeitsminister Nicolas Schmit lanciert, hat das Potenzial, die LSAP-Basis zu mobilisieren.

Der Mindestlohn ist dabei, zum Symbolthema des beginnenden Wahlkampfs zu werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nationalvorstand des OGBL: "Fantastisch ist das nicht"
Wenige Monate vor den Nationalwahlen wird der Ton beim OGBL rauer und fordernder. Die Gewerkschaft erhöht den Druck auf die Regierung, den Mindestlohn zu erhöhen und das Versprechen von 2014 - die Anpassung der Familienleistungen an die Lohnentwicklung - endlich umzusetzen.
Der OGBL lässt nicht locker von seiner Forderung einer Mindestlohnerhöhung um zehn Prozent.
Europäische "Blue Card": Der Wettlauf um Fachleute
Luxemburger Unternehmen können ihren Bedarf an hoch qualifizierten Experten nicht mehr in der Großregion decken und schauen über die Grenzen der EU hinweg. Anderen EU-Staaten geht es genauso, aber beim Wundermittel „Blue Card“ hakt es.
335 neue "Blue Cards" hat Luxemburg 2016 ausgestellt und ist damit EU-weit eines der aktivsten Länder.
Studie: Arbeitskosten: Luxemburg auf Rang vier
Arbeitgeber in der luxemburgischen Privatwirtschaft bezahlten im Jahr 2014 durchschnittlich 35,70 Euro für eine geleistete Arbeitsstunde. Luxemburg liegt somit im EU-weiten Vergleich auf Rang vier. Dänemark hat mit 42 Euro die höchsten Arbeitskosten je geleistete Stunde, Bulgarien mit 3,80 Euro die niedrigsten. 
Luxemburg liegt mit 35,70 Euro auf Platz vier.