Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EZB will Klimapolitik betreiben
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 08.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

EZB will Klimapolitik betreiben

Nach fast zwei Jahrzehnten gibt sich die Europäische Zentralbank neue Leitlinien bei ihrer Geschäftspolitik.
Leitartikel

EZB will Klimapolitik betreiben

Nach fast zwei Jahrzehnten gibt sich die Europäische Zentralbank neue Leitlinien bei ihrer Geschäftspolitik.
Foto: AFP
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 08.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

EZB will Klimapolitik betreiben

Marco MENG
Marco MENG
Die europäische Notenbank kündigt Änderungen bei der Strategie an. Der Leitzins als Hauptinstrument hat vorerst ausgedient.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „EZB will Klimapolitik betreiben“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „EZB will Klimapolitik betreiben“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält auch unter der neuen Präsidentin Christine Lagarde an ihrer ultralockeren Geldpolitik fest.
(FILES) This file photo taken on December 1, 2019 shows the President of the European Central Bank (ECB) Christine Lagarde during a press conference at the House of European History in Brussels to celebrate the 10th anniversary of the Lisbon Treaty. - Christine Lagarde delivers her first monetary policy announcements as ECB president on Thursday, December 12, 2019, with observers set to scrutinise every word for hints of the bank's future direction at a time of stuttering eurozone growth. (Photo by Kenzo TRIBOUILLARD / AFP)
Mario Draghi sieht noch keinen Anlass für ein Ende der lockeren Geldpolitik der Notenbank. Obwohl die wirtschaftliche Erholung zunehmend auch auf eigenen Beinen stehe, sei es „zu früh, Erfolg auszurufen“.
Mario Draghi, President of the European Central Bank (ECB) speaks during a news conference at the ECB headquarters in Frankfurt April 4, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach