Wählen Sie Ihre Nachrichten​

PwC résolument partie civile
Wirtschaft 5 Min. 17.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
La société d'audit mise sur l'éthique

PwC résolument partie civile

La société d'audit mise sur l'éthique

PwC résolument partie civile

Anouk Antony
Wirtschaft 5 Min. 17.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
La société d'audit mise sur l'éthique

PwC résolument partie civile

Pierre SORLUT
Pierre SORLUT
En marge de la publication de ses résultats, l'auditeur à la réputation malmenée par le scandale Luxleaks revendique une responsabilité citoyenne.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „PwC résolument partie civile“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „PwC résolument partie civile“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Whistleblower Deltour vor Gericht
Zum ersten Mal spricht der Whistleblower Antoine Deltour im LuxLeaks-Prozess. Vor den Richtern beteuert der ehemalige PwC-Mitarbeiter, er habe die brisanten Dokument aus einem spontanen Impuls heraus kopiert. Später habe er dann die Kontrolle darüber verloren.
Bei seiner Aussage im LuxLeaks-Prozess legte Antoine Deltour die Karten auf den Tisch.
Zum ersten Mal hat sich am Freitag mit Raphaël Halet einer der Angeklagten im Luxleaks-Prozess geäußert. Zuvor wurde Guy Heintz, Direktor der luxemburgischen Steuerbehörde, befragt, doch der Informationsgehalt war gering.
26.4. Cite Judiciaire / Luxleaks Prozess / Raphaël Halet  Foto:Guy Jallay
Positive Geschäftsbilanz 2015
Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Luxemburg konnte ihren Umsatz trotz Luxleaks-Affäre und anderer Herausforderungen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 um sieben Prozent steigern.
Nachdem Antoine Deltour die Luxleaks-Affäre ins Rollen gebracht hatte, wurde bei PwC genau analysiert wie es dazu kommen konnte.
Die Beraterfirma PwC hat einen weiteren Mitarbeiter entlassen. Ihm wird vorgeworfen, vertrauliche Dokumente gestohlen und an das Journalistenkonsortium ICIJ weitergeleitet zu haben. Das teilt PwC auf ihrer Internetseite mit.
Price Waterhouse Coopers hat einen weiteren Mitarbeiter wegen Diebstahls von Dokumenten entlassen.
Die Unternehmensberatung PwC Luxembourg reagiert auf die LuxLeaks-Enthüllungen: Sie habe ihren Kunden Ratschläge erteilt, die das geltende Recht respektieren. Die nun veröffentlichten Unterlagen stammten wahrscheinlich aus dem eigenen Haus.
PwC Luxemburg sagt, die Unternehmensberatung habe geltendes Recht beachtet.