Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Kunst ist hip!"
Wirtschaft 8 Min. 27.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Nach der Spekulationsblase

"Kunst ist hip!"

Roman Kräussl sagte als Einziger vor zweieinhalb Jahren eine Blase am Kunstmarkt voraus.
Nach der Spekulationsblase

"Kunst ist hip!"

Roman Kräussl sagte als Einziger vor zweieinhalb Jahren eine Blase am Kunstmarkt voraus.
Foto:Guy Jallay
Wirtschaft 8 Min. 27.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Nach der Spekulationsblase

"Kunst ist hip!"

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Kunst verkauft sich wieder gut. Sind die erzielten Preise 
gerechtfertigt? Wir haben mit Roman Kräussl darüber gesprochen, wie man den wahren Wert von Kunst schätzen kann.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Kunst ist hip!"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leidenschaft als Geldanlage - In Zeiten des Niedrigzinses bietet der Kunstmarkt interessante Anlagemöglichkeiten.
In den Hallen der Kölnmesse wird verhandelt, Kunst verkauft und gekauft und Kapital angelegt. Unter den 210 Galeristen ist auch der Luxemburger Alex Reding.
18.04.2018: Nordrhein-Westfalen, Köln: Besucher der Kunstmesse Art Cologne gehen auf dem Stand der Galerie Sprüth Magers (D/GB/USA). Die Art Cologne findet vom 19. bis 22.04.2018 in Köln statt. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Premiere für die „Luxembourg Art Fair“
6 000 m² Ausstellungsfläche, 80 internationale Galerien, 2 000 Kunstwerke – die erste Ausgabe der „Luxembourg Art Fair“ auf dem Luxexpo-Gelände trumpfte mit Superlativen auf. Neben arrivierten Galerien sollen hier auch Newcomer ihr Sammlerpublikum finden.
Die „Luxemburg Art Fair“ sorgte auch für einige Irritationen – knapp einen Monat zuvor hatte die „Luxembourg Art Week“ mit einem ähnlichen 
Konzept stattgefunden.
Hat Ihnen ein banales Straßenschild ein Lächeln entlockt? Mit seinen Aufklebern verwandelt der französische Street-Art-Künstler Clet weltweit Verkehrszeichen in poetische Street-Art-Kunstwerke – nun auch in Luxemburg.
Clet präsentierte seine Werke persönlich anlässlich der "Luxembourg Art Fair".
Ranking der Luxembourg School of Finance
Der deutsche Künstler Gerhard Richter ist einem Ranking des Luxemburger Forschers Roman Kräussl zufolge der gefragteste lebende Maler auf dem Auktionsmarkt der vergangenen 40 Jahre.
FILES - German artist Gerhard Richter gives a press conference at the Neue Nationalgalerie museum in Berlin on February 10, 2012 ahaed of the opening of the exhibition "Gerhard Richter: Panorama" dedicated to him. Richter celebrated his eightieth birthday on February 9, 2012. The retrospective runs from February 12 until May 13, 2012 and shows around 150 paintings from all periods of the artist's work.    AFP PHOTO / GERARD JULIEN