Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sie nennen es Arbeit
Wirtschaft 4 4 Min. 25.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Kreativwirtschaft in Luxemburg

Sie nennen es Arbeit

Kreativwirtschaft in Luxemburg

Sie nennen es Arbeit

Foto: Ann Sophie Lindström
Wirtschaft 4 4 Min. 25.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Kreativwirtschaft in Luxemburg

Sie nennen es Arbeit

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Ob 1535°, das Technoport oder Initiativen wie Bamhaus – seit einiger Zeit ist der Begriff der Kreativwirtschaft en vogue. Auch das Wirtschaftsministerium sieht darin großes Potenzial. Das Kreative wird zur Arbeit und die Kunst zum Beruf.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Sie nennen es Arbeit“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Sie nennen es Arbeit“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Architekten, Werbemenschen und Konzertveranstalter: All diese Berufe sind Teil der Wirtschaft. Nun soll ein neues Netzwerk das Potenzial dieser Branche voll entfalten. Doch der Weg dahin bleibt noch unklar.
"Creative Industries Luxembourg" heißt die neue Struktur, die Staatssekretärin Francine Closener am Dienstag vorstellte.