Wählen Sie Ihre Nachrichten​

KPMG-Bericht: Luxemburg kann Beziehungen zu Großbritannien stärken
Im Juni haben die Briten über einen Austritt aus der EU entschieden.

KPMG-Bericht: Luxemburg kann Beziehungen zu Großbritannien stärken

Foto: AFP
Im Juni haben die Briten über einen Austritt aus der EU entschieden.
Wirtschaft 02.03.2017

KPMG-Bericht: Luxemburg kann Beziehungen zu Großbritannien stärken

Luxemburg pflegt enge Geschäftsbeziehungen zu Großbritannien - und beobachtet gespannt, wie sich die Verhandlungen rund um den Brexit entwickeln. Das Großherzogtum könnte durchaus von der Situation profitieren.

(miz) - In einem neuen Bericht zeigt die KPMG, wie eng die Beziehungen zwischen Luxemburg und Großbritannien sind – und welch wichtige Rolle deshalb der Ausgang des Brexits auch für den Luxemburger Finanzplatz spielen kann.

Georges Bock, Leiter der Steuerabteilung bei KPMG erklärt, Luxemburg könne aber vom Brexit profitieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brexit: Finanzwelt schafft Fakten
Goldman Sachs, HSBC, UBS: Diese Großbanken haben kürzlich bestätigt, dass sie Tausende Mitarbeiter aus London abziehen wollen. Auch in Luxemburg erwartet man sich kurzfristig Neuankömmlinge am Finanzplatz.
Neue Banken und Fonds werden in Luxemburg erwartet - aber ohne eine große Anzahl von Mitarbeitern.