Kooperationsvereinbarung auf der IAA: Großregion wird zum Testfeld für die neue Mobilität
Das Testfeld soll das Zentrum und den Süden Luxemburgs, die Region Metz in Lothringen sowie das Saarland umfassen.

Kooperationsvereinbarung auf der IAA: Großregion wird zum Testfeld für die neue Mobilität

Foto: Guy Jallay
Das Testfeld soll das Zentrum und den Süden Luxemburgs, die Region Metz in Lothringen sowie das Saarland umfassen.
Wirtschaft 114.09.2017

Kooperationsvereinbarung auf der IAA: Großregion wird zum Testfeld für die neue Mobilität

Andreas Adam

Deutschland, Luxemburg und Frankreich haben am Donnerstag vereinbart, ein Testfeld für Konnektivität und automatisiertes Fahren zu schaffen. Wir sprachen darüber mit den Ministern Etienne Schneider und François Bausch im Videointerview.

(aa) - Wie bereits in der Vorwoche angekündigt wurde am Donnerstag auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt eine gemeinsame Kooperationserklärung Deutschlands, Luxemburgs und Frankreichs unterzeichnet, um ein Testfeld für Konnektivität und automatisiertes Fahren in der Großregion zu schaffen.

Die luxemburgische Regierung wurde durch Infrastruktur- und Nachhaltigkeitsminister François Bausch sowie durch Wirtschaftsminister Etienne Schneider vertreten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Teststrecke für Computerautos: Luxemburg steigt mit ein
Zum Auftakt der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung wollen Ressortminister aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg eine Erweiterung des Testfeldes für automatisiertes und vernetztes Fahren auf das Großherzogtum besiegeln.
Luxemburg hegt bereits seit längerem Ambitionen, was das vernetzte und automatisierte Fahren angeht.