Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Konjunkturstimmung in der Eurozone trübt sich wieder ein
Wirtschaft 04.07.2022
Erinnerung an 2008

Konjunkturstimmung in der Eurozone trübt sich wieder ein

Der Wirtschaft in der Eurozone steht eine Belastungsprobe bevor.
Erinnerung an 2008

Konjunkturstimmung in der Eurozone trübt sich wieder ein

Der Wirtschaft in der Eurozone steht eine Belastungsprobe bevor.
Foto: Guy Wolff
Wirtschaft 04.07.2022
Erinnerung an 2008

Konjunkturstimmung in der Eurozone trübt sich wieder ein

Nach einem Anstieg im Vormonat fiel der vom Beratungsunternehmen Sentix erhobene Konjunkturindikator auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren.

(dpa) - Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im Juli wieder deutlich verschlechtert. Nach einem Anstieg im Vormonat fiel der vom Beratungsunternehmen Sentix erhobene Konjunkturindikator um 10,6 Punkte auf minus 26,4 Zähler, wie Sentix am Montag in Frankfurt mitteilte. Es ist der tiefste Stand seit gut zwei Jahren. Die Erwartungen von Analysten wurden verfehlt.

Die Dynamik der Eintrübung seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine erinnere stark an das Krisenjahr 2008, als die weltweite Finanzkrise ihren Höhepunkt erreichte. „Und was damals der Zusammenbruch des Finanzsystems war, ist nun die Gefahr des Kollapses der europäischen Energieversorgung.“ Auch international sehe es nicht viel besser aus. In den USA werde eine Rezession immer wahrscheinlicher. Einzig die asiatische Region halte sich vergleichsweise gut.


ARCHIV - 17.09.2018, Hessen, Frankfurt_Main: Die überarbeiteten 100- und 200-Euro-Banknoten vervollständigen die zweite Generation von Euro-Banknoten auf einem Tisch im Hauptsitz der Europäischen Zentralbank (EZB). Die Corona-Pandemie trug zur unfreiwilligen Vermögensbildung bei: Mangels Gelegenheit zum Geldausgeben wuchsen die Bankguthaben der Bundesbürger in Summe gewaltig. Das ist vorbei - auch wegen hoher Inflation. Foto: Arne Dedert/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Inflationsrate in Luxemburg übersteigt Index-Schwelle
Nach einem Rückgang der Teuerungsrate im Mai sind die Preise im Juni wieder stärker angezogen. Eigentlich würde damit der Index erfallen.

Der Sentix-Indikator ist eine Umfrage unter Finanzmarktteilnehmern und damit in etwa vergleichbar mit den ZEW-Konjunkturerwartungen. Analysten messen der Umfrage Bedeutung zu, weil sie früh im jeweiligen Berichtsmonat veröffentlicht wird und damit eine Art Taktgeber für andere Indikatoren wie das Ifo-Geschäftsklima sein kann.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Konjunkturelle Entwicklung
Mit der Stimmung in der deutschen Wirtschaft geht es weiter bergauf. Vor allem der Blick in die nächsten Monate fällt optimistischer aus.
Im Februar beurteilten die Unternehmen ihre gegenwärtige Lage zwar etwas schlechter als im Januar, zeigten sich aber für die kommenden sechs Monate optimistischer.
Lange Zeit verbesserte sich die Konsumstimmung beständig. Weltweite Krisen blendeten die Verbraucher scheinbar aus, schließlich waren die Bedingungen in Deutschland gut. Jetzt allerdings machen sich Befürchtungen breit - das Konsumklima verschlechtert sich.
Laut dem Marktforschungsunternehmen GfK gehen die Verbraucher davon aus, dass die Konjunktur in Deutschland „mindestens einen Gang zurückschalten dürfte“.