Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar: Meng Agence
Kommentar Wirtschaft 12.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Meng Agence

Filialen machen dicht, die Kunden werden ins Onlinebanking gedrängt.

Kommentar: Meng Agence

Filialen machen dicht, die Kunden werden ins Onlinebanking gedrängt.
Foto: Pierre Matgé
Kommentar Wirtschaft 12.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Meng Agence

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Die Spuerkeess dünnt ihr Filialnetz aus: Bridel, Colmar-Berg, Esch-Lallange, Hosingen, Larochette, Pommerloch, Réiserbann, Wasserbillig, Rumelange sowie Belle Etoile in Bartringen werden geschlossen.

Die „Spuerkeess“ ist nicht einfach nur eine Bank, sie ist seit 164 Jahren Teil der Luxemburger Geschichte. Wenn sie auch nur eine ihrer Filialen schließt, ob im Minett oder im Ösling, dann ist das ein lokales Drama. Die betroffene Ortschaft fühlt sich abgehängt, ihre Einwohner abgewertet.

Dass gerade die zu hundert Prozent dem Staat gehörende „Spuerkeess“ in einer auf Französisch verklausulierten Mitteilung ganz nebenbei die Schließung von 13 ihrer insgesamt 65 Zweigstellen mitteilt, ist ein starkes Stück ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Spuerkeess schließt elf Filialen
Die Spuerkeess hat eine neue Strategie verabschiedet, in deren Zentrum die Digitalisierung steht. Ein wichtiger Teil der Veränderungen wird sein, dass elf Filialen mit anderen Niederlassungen fusionieren.
Wi , BCEE , Banque et Caisse d`Epargne de l`Etat , Spuerkeess , Agence Bridel , Fermeture Agence , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort