Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Klinkenputzen bei den Gas-Autokraten
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 20.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Energiekrise

Klinkenputzen bei den Gas-Autokraten

Ursula von der Leyen besiegelte diese Woche ein Gasabkommen mit dem aserbaidschanischen Staatschef Ilham Aliyev.
Energiekrise

Klinkenputzen bei den Gas-Autokraten

Ursula von der Leyen besiegelte diese Woche ein Gasabkommen mit dem aserbaidschanischen Staatschef Ilham Aliyev.
Foto: AFP
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 20.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Energiekrise

Klinkenputzen bei den Gas-Autokraten

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Europa hat es versäumt, rechtzeitig eine Infrastruktur für alternative Energiequellen aufzubauen. Jetzt ist es auf kurzfristige Hilfe von Autokraten angewiesen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Klinkenputzen bei den Gas-Autokraten“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Gaspipeline Nord Stream 1 ist zur Wartung abgeschaltet. Einfach darauf zu hoffen, dass sie am 22. Juli wieder liefert, wäre fatal.
ARCHIV - 24.09.2017, Berlin: Zahlreiche blau-schimmernde Gas-Flämmchen sind an zwei Brennerdeckeln eines Gasherdes zu sehen. Angesichts der Verschärfung der Gaskrise in Deutschland will die Bundesregierung eine Preisexplosion für Millionen von Kunden verhindern. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) stellte am Sonntag staatliche Stützungsmaßnahmen für in Not geratene Gasversorger in  Aussicht (zu dpa «Bund will Preisexplosion beim Gas durch Staatshilfe verhindern») Foto: Franziska Gabbert/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
In der Klimafrage ist es fünf vor zwölf. Einen Rückschritt als Reaktion auf die explodierenden Energiepreise können wir uns nicht leisten.
The picture shows the coal power plant of German energy giant RWE in Weisweiler, western Germany, on January 29, 2020. - Bowing to public pressure on climate change, Germany on January 16, 2020 promised to speed up its exit from coal power generation and to pay operators compensation in a strategy instantly rejected by environmental campaigners. (Photo by INA FASSBENDER / AFP)
Europas Öl- und Erdgasabhängigkeit ist erdrückend. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Importkosten für Öl und Gas vervierfacht von etwa 100 Milliarden Euro auf 400 Milliarden Euro. Ein Drittel des in Europa verbrannten Öls und Gases kommt allein aus Russland und fließt mehr oder weniger direkt in Herrn Putins Kassen.