Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wohin geht die Reise für den Flughafen Hahn?
Wirtschaft 31.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Kein Sommerflugplan für Ryanair

Wohin geht die Reise für den Flughafen Hahn?

Ryanair ist am Sonntag zum ersten Mal in Luxemburg gelandet. Wie geht es aber am Flughafen Hahn für die Billigairline weiter?
Kein Sommerflugplan für Ryanair

Wohin geht die Reise für den Flughafen Hahn?

Ryanair ist am Sonntag zum ersten Mal in Luxemburg gelandet. Wie geht es aber am Flughafen Hahn für die Billigairline weiter?
Foto: Reuters
Wirtschaft 31.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Kein Sommerflugplan für Ryanair

Wohin geht die Reise für den Flughafen Hahn?

Wie geht es mit Ryanair am Flughafen Hahn weiter? Am Sonntag landete die erste Maschine der Billigfluggesellschaft in Luxemburg. Ein Sommerflugplan der Billigariline für Frankfurt-Hahn lässt aber auf sich warten.

(miz) - Am Sonntag landete die erste Ryanair-Maschine aus London am Flughafen Findel. Die irische Billigfluggesellschaft hatte sich bereits im Frühling in Luxemburg angekündigt, will von hier aus in Zukunft auch Porto, Lissabon und Mailand anfliegen. Wie es allerdings für die Airline am Flughafen in Frankfurt/Hahn weitergeht, dazu hält man sich eher bedeckt.

Sommerflugpläne für 2017 hatte Ryanair bereits für Köln/Bonn, Nürnberg, Hamburg und zuletzt für Bremen veröffentlicht. Für den Flughafen am Hunsrück fehlt bislang ein Flugangebot für die kommende Sommersaison. Wann dieser veröffentlicht wird, wisse man nicht, heißt es von der Marketingabteilung in Frankfurt/Hahn. Das sei eine Entscheidung der Fluggesellschaft. Wie der Trierische Volksfreund schreibt, könne man trotzdem auf der Internetseite der Fluggesellschaft bereits Flüge ab April kommenden Jahres buchen.

Von Ryanair heißt es, man arbeite die Sommerflugpläne für Hahn momentan noch aus. Details würden aber bald folgen. Wann genau, teilt die Pressestelle nicht mit.

Erst am vergangenen Donnerstag hatte der Flughafen seinen Winterflugplan vorgestellt. Ryanair hat für die kommenden Monate 41 Ziele im Angebot.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Corona-Krise schlägt auf den Flughafen Hahn durch: Die Zahl der Passagierflüge sinkt weiter. Im Terminal lohnt es sich nicht mehr für alle Shops, durchgehend zu öffnen.
Der Platzhirsch im Passagiergeschäft, der irische Billigflieger Ryanair, hat seinen Vertrag mit dem Airport für fünf Jahre verlängert. Das sorgt im Hunsrück für eine gewisse Zuversicht.
Als die Billigairline im Frühjahr 2016 erklärte, Luxemburg anzufliegen, wurde Marketingchef Kenny Jacobs deutlich: Eine Million Passagiere sei das Ziel. Fast die Hälfte sieht Ryanair mit dem Winterplan 2017 nun schon in Reichweite.
Die Iren rechnen am Findel nun bereits mit über 450000 Passagieren pro Jahr.
Winterflugplan 2017 vorgestellt
Ryanair hat am Mittwochmorgen seinen neuen Winterflugplan 2017 vorgestellt. Künftig wird die Billigfluggesellschaft auch Barcelona anfliegen.
Seit Ende Oktober fliegt Ryanair den Findel an. Ab März kommt der Frankfurter Flughafen in den Flugplan.
Ryanairs erster Linienflug auf dem Findel
Zwei Monate später als geplant ist der erste Linienflug der Ryanair vom Flughafen Luxemburg am späten Sonntagabend gestartet. Die Boeing 737 stattete dem Findel nur einen kurzen Besuch ab.
Einen hastigen Besuch stattete die erste Ryanair-Linienmaschine dem Findel ab.
Ab September bietet Ryanair Flüge ab Luxemburg-Findel nach London und Porto an. Ein Sprecher meint, dass dies auch die Preise der anderen Fluggesellschaften am Findel unter Druck bringen wird.
CdP Ryanair, Foto Lex Kleren
Rätsel wird am Donnerstag aufgelöst
Die Anzeichen mehren sich, dass Ryanair bald den Flughafen Findel in sein Streckennetz aufnehmen wird. Vor einigen Wochen hat die Fluggesellschaft die Internet-Domain Ryanair.lu registrieren lassen.
Vor der Pressekonferenz von Ryanair am Donnerstag steigt die Spannung.