Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jost ernennt Nachfolger nach Razzien
Wirtschaft 15.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Ermittlungen laufen

Jost ernennt Nachfolger nach Razzien

Im Jahr 2016 waren laut Groupement Transport 137 Mitarbeiter bei "Jost Group" in Weiswampach tätig. Diese seien nun zum Teil verständlicherweise versunsichert, gibt "Jost Group" selbst zu.
Ermittlungen laufen

Jost ernennt Nachfolger nach Razzien

Im Jahr 2016 waren laut Groupement Transport 137 Mitarbeiter bei "Jost Group" in Weiswampach tätig. Diese seien nun zum Teil verständlicherweise versunsichert, gibt "Jost Group" selbst zu.
Foto: LW-Archiv
Wirtschaft 15.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Ermittlungen laufen

Jost ernennt Nachfolger nach Razzien

Laurence BERVARD
Laurence BERVARD
Nachdem der „Jost Group“-Firmenchef Roland Jost am vergangenen Montag festgenommen worden war, ergreift die Weiswampacher Transportfirma erste Maßnahmen, um die Lage zu beruhigen. Am Montag wurde Josts Nachfolger präsentiert.

(lb) - Nachdem der „Jost Group“-Firmenchef Roland Jost am vergangenen Montag nach Razzien festgenommen worden war, ergreift die Transportfirma aus Weiswampach erste Maßnahmen, um zu verhindern, dass ihre Aktivitäten zu sehr unter den Vorwürfen von u.a. Sozialdumping und Menschenhandel leiden.

So teilte die Transportfirma mit, in Eric Demonty einen Nachfolger für Roland Jost gefunden zu haben. "Die Vorwürfe gegen unsere Firma und einige unserer Firmenleiter haben verständlicherweise Fragen bei unserem Personal, unseren Kunden und unseren Partnern aufgeworfen", heißt es am Montag in einer Pressemitteilung von "Jost Group".

Eric Demonty fühle sich nun in der Pflicht, die Lage zu beruhigen und die Aktivitäten der Firma in aller Ruhe weiterzuführen, so wie dies der Firmenleiter Roland Jost gewünscht habe. Alle Aufträge würden weiterhin wahrgenommen, garantiert die Firma.

"Vollstes Vertrauen in den Ausgang der Ermittlungen"

Roland Jost werde seine Manager-Aufgaben so schnell wie möglich wieder aufnehmen, versichert die Transportfirma. Dies hänge nun von dem Ablauf der Untersuchungen ab. Jost zeige sich im Rahmen der Untersuchungen sehr kooperativ und habe "vollstes Vertrauen in den Ausgang der Ermittlungen", heißt es in dem Schreiben. "Jost Group tut alles Mögliche, um die komplexen Regulierungen zur Entsendung von Arbeitnehmern einzuhalten", so der Wortlaut der Pressemitteilung.

Der neue "Administrateur délégue" Eric Demonty ist seit fast 20 Jahren in der Firma tätig. Er wollte sich nicht zu den Vorwürfen gegen Roland Jost äußern.
Der neue "Administrateur délégue" Eric Demonty ist seit fast 20 Jahren in der Firma tätig. Er wollte sich nicht zu den Vorwürfen gegen Roland Jost äußern.
Foto: Jost Group

Der neue "Administrateur délégué" wollte sich seinerseits nicht zu den Vorwürfen äußern. "Ich hoffe wie viele andere, dass die beschuldigten Personen schnell von jeglichem Verdacht freigesprochen werden", so Eric Demonty.

Somit bestätigt die Firma indirekt die Meldungen der belgischen Medien, laut denen neben Roland Jost weitere Personen festgenommen wurden. In den belgischen Medien war von zwei weiteren Personen die Rede gewesen. Die Staatsanwaltschaft Diekirch hatte vergangene Woche drei Festnahmen in Belgien bestätigt, allerdings ohne Namen zu nennen. Die diesbezüglichen Ermittlungen seien über zwei Jahre gelaufen, so die Staatsanwaltschaft.

Eric Demonty, der seit fast 20 Jahren in der Firma tätig ist und zuletzt als Verkaufsleiter fungierte, übernimmt ab diesem Montag den Posten des "Administrateur délégué".

Die Firma hat bereits angekündigt, dass Eric Demonty zurzeit nicht zu Interviewanfragen zur Verfügung stehe. Er wolle sich in den folgenden Tagen auf die "vorrangigen Aufgaben" konzentrieren.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach den Razzien bei der Jost Group am Dienstag meldet sich jetzt das Groupement Transport zu Wort - und distanziert sich vom Transportunternehmen.
Les autorités belges et luxembourgeoises ont procédé à des perquisitions dans différentes entreprises du groupe Jost
Nach Razzia bei Jost Group
Nach den Razzien bei der Transportfirma "Jost Group" am Montag wurde jetzt der Chef Roland Jost festgenommen.
Jost Group Transport Logistics Aubange Belgique Foto: LW-Archiv 2016