Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Join coûte cher à Post
Sur la place Guillaume II, la boutique de Join a changé

Join coûte cher à Post

Guy Wolff
Sur la place Guillaume II, la boutique de Join a changé
Wirtschaft 6 Min. 21.11.2018

Join coûte cher à Post

Thierry LABRO
Thierry LABRO
L'aventure Join (du nom de l'opérateur télécom alternatif), qui se terminera en Belgique cette année, a-t-elle coûté 100 millions d'euros à Post? «No comment», dit son directeur général, Claude Strasser.

«Il n'a jamais été question de faire faillite avec Join.» Le directeur général de Post est formel. Mardi matin au téléphone, Claude Strasser évoque de banals aléas dans la vie d'une société.

«Un accord de restructuration prévoit une option d'achat portant sur 31,4 % du capital social des sociétés Join au prix d'un euro pouvant être exercée par Post Capital en cas de non-faillite des sociétés Join ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Post baut vor für die Zukunft
Weil immer weniger Briefe verschickt werden, sucht die Post nach Möglichkeiten, ihre geschäftliche Basis zu erweitern. Neben den bisherigen Versandaktivitäten wächst eine neue Logistikabteilung am Flughafen heran.
Post Luxembourg - Besichtigungsrundgang bei Post Logistics, Foto Lex Kleren
Die Post hat ihr Päckchen zu tragen
Das Paketaufkommen der luxemburgischen Post schnellt 2018 rasanter denn je in die Höhe. Ein Großteil davon geht wieder auf das Konto von Amazon. Der Abhängigkeit vom amerikanischen Onlinehändler ist man sich wohl bewusst, aber auch der eigenen Stärken.
Centre de tri Bettembourg Amazon, Post, Bettembourg, le 11 Juillet 2017. Photo: Chris Karaba
Neuer Sitz für die Post
Die Abrissarbeiten des „Centre Postal Gare“ haben begonnen. Der neu zu errichtende Komplex wird ab 2022 offizieller Unternehmenssitz von Post Luxembourg.