Wählen Sie Ihre Nachrichten​

iPhone 7 wird zur Wachstumslokomotive
Wirtschaft 31.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Apple-Quartalszahlen

iPhone 7 wird zur Wachstumslokomotive

Apple wächst wieder - iPhone 7 sei Dank.
Apple-Quartalszahlen

iPhone 7 wird zur Wachstumslokomotive

Apple wächst wieder - iPhone 7 sei Dank.
AFP
Wirtschaft 31.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Apple-Quartalszahlen

iPhone 7 wird zur Wachstumslokomotive

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Apple hat mit dem iPhone 7 die monatelangen Geschäftsrückgänge gestoppt. Im Weihnachtsquartal steigerte der Konzern den Umsatz um 3,3 Prozent auf 78,4 Milliarden Dollar.

(dpa) - Apple hat mit dem iPhone 7 die monatelangen Geschäftsrückgänge gestoppt. Im Weihnachtsquartal steigerte der Konzern den Umsatz um 3,3 Prozent auf 78,4 Milliarden Dollar. Apple verkaufte 78,3 Millionen iPhones. Das ist ein neuer Bestwert nach rund 74,8 Millionen Geräten im vergangenen Quartal.

Der Gewinn verfehlte in dem Ende Dezember abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal mit 17,9 Milliarden Dollar nur leicht das Rekordergebnis des Vorjahres von knapp 18,4 Milliarden Dollar, wie Apple nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Die Aktie stieg in einer ersten Reaktion nachbörslich um knapp drei Prozent, weil Apple die Erwartungen der Analysten übertraf.

Das iPhone ist das wichtigste Apple-Produkt. Im vorherigen Jahresverlauf waren die Verkäufe in einem insgesamt abgekühlten Smartphone-Markt gesunken.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Sommer ist traditionell eine schwierigere Zeit fürs Apple-Geschäft: Viele Kunden warten schon auf das nächste iPhone. In diesem Jahr kommt Apple gut durch diese Zeit - auch weil es beim Sorgenkind iPad wieder aufwärts geht.
FILE PHOTO: A salesman uses his iPhone at a mobile phone store in New Delhi, India, July 27, 2016. REUTERS/Adnan Abidi/File Photo
Das richtige Smartphone-OS finden
Android, iOS oder Windows Phone? Wer sich ein Smartphone kaufen will, muss sich nicht nur für ein Gerät, sondern auch für ein Betriebssystem entscheiden. Und die Wahl sollte man sich gut überlegen. Denn wer einmal drin ist, kann nur schwer wieder wechseln.
Zum Themendienst-Bericht von Till Simon Nagel vom 21. November 2016: Die Qual der Wahl: Ob auf einem Smartphone Android (l), Windows 10 Mobile (M) oder iOS läuft (r), legt den Käufer auf ein ganzes Ökosystem mit Apps, Zusatzdiensten und Shops fest.
(Archivbild vom 17.11.2016/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.)
Foto: Karolin Krämer
Apple will eine größere Rolle in den Fernsehgewohnheiten seiner Nutzer spielen. Dies hat der Konzern am Donnerstag in Cupertino angekündigt. Zudem gibt es Neuheiten im Notebook-Bereich.
CUPERTINO, CA - OCTOBER 27: Apple CEO Tim Cook speaks on stage during an Apple product launch event on October 27, 2016 in Cupertino, California. Apple Inc. is expected to unveil the latest iterations of its MacBook line of laptops   Stephen Lam/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Das iPhone 6 mit seinem größeren Display ist ein Volltreffer für Apple. Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones und 18 Milliarden Dollar Gewinn - dem Konzern gelingt ein Rekord. Weitere News: Die Apple-Uhr kommt im April.
Dem Konzern geht es blendend.