Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Inui-Studio: Start-up auf der Überholspur
Wirtschaft 25.07.2013

Inui-Studio: Start-up auf der Überholspur

Die Bildschirmtische von Inui kommen bereits bei verschiedenen großen Banken zum Einsatz.

Inui-Studio: Start-up auf der Überholspur

Die Bildschirmtische von Inui kommen bereits bei verschiedenen großen Banken zum Einsatz.
Foto: Tania Feller
Wirtschaft 25.07.2013

Inui-Studio: Start-up auf der Überholspur

Ende Dezember 2010 wurde das Unternehmen Inui-Studio mit luxemburgischem Venturekapital und staatlichen Subventionen gegründet. Zwei Jahre später war das Start-up schon in den schwarzen Zahlen.

(aa) - Ende Dezember 2010 wurde das Unternehmen Inui-Studio mit luxemburgischem Venturekapital und staatlichen Subventionen gegründet. Zwei Jahre später war das Start-up schon in den schwarzen Zahlen.

Inui entwickelt Nutzeroberflächen für Bildschirme und besitzt ein weltweit konkurrenzloses Produkt: Eine Technologie, die es erlaubt, Programme mit Gesten zu steuern, und zwar auch draußen im Freien. Das international bekannte Unternehmen für Außenwerbung JCDecaux ist bereits Lizenznehmer und wird Bushaltestellen in London damit ausstatten.

„Inui hat demnächst noch viel mehr vor“, sagt der Chef und Gründer Olivier Raulot. Zurzeit laufen Verhandlungen mit Hardwareherstellern. Diese erwägen, die Technik der Jungunternehmer in ihre Laptops zu integrieren. Auch Microsoft interessiert sich für die Inui-Produkte, sodass für die kleine Firma das ganz große Geschäft in Aussicht steht.

  • Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe des „Luxemburger Wort“ vom Donnerstag (Wirtschaft).

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.