Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Internationaler Versicherer kommt nach Luxemburg
Wirtschaft 22.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Post-Brexit

Internationaler Versicherer kommt nach Luxemburg

Bisher hatte Liberty Specialty Markets ihren Europasitz in der Londoner City, im berühmten "Walkie Talkie"-Gebäude an der Fenchurch Street.
Post-Brexit

Internationaler Versicherer kommt nach Luxemburg

Bisher hatte Liberty Specialty Markets ihren Europasitz in der Londoner City, im berühmten "Walkie Talkie"-Gebäude an der Fenchurch Street.
Foto: AFP
Wirtschaft 22.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Post-Brexit

Internationaler Versicherer kommt nach Luxemburg

Das weltweit agierende Versicherungsunternehmen Liberty Specialty Markets soll, nach Medienberichten, seinen Europasitz nach Luxemburg verlagern.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Internationaler Versicherer kommt nach Luxemburg“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nachdem Großbritannien sich für einen Austritt aus der EU entschieden hat, hat sich die japanische Versicherung "Tokio Marine Holdings" entschieden ihre EU-Geschäfte zukünftig von Luxemburg aus zu betreiben.
GELLE FRA, PETRUSSE, LUXEMBURG, LUXEMBOURG, PHOTO GUY WOLFF
Die Großbank will Hunderte Mitarbeiter aus London abziehen und das bereits in naher Zukunft. Luxemburg wird einer der Standorte auf dem Kontinent sein. JPMorgan will so Überraschungen beim britischen EU-Austritt vermeiden.
Bis zu 4.000 Mitarbeiter könnte JPMorgan langfristig aus London abziehen.
Ouverture du sommet de l'ICMA
Le lobby des marchés de capitaux se réunit ce mercredi à Luxembourg. Le Brexit fait figure de préoccupation numéro un pour cet événement auquel participeront Xavier Bettel, Pierre Gramegna et Yves Mersch.
Martin Scheck et Spencer Lake, resp. CEO et président de l'association internationale des marchés de capitaux, s'inquiètent d'une possible fragmentation des échanges financiers en marge du Brexit.
Die Austrittsverhandlungen beginnen erst, aber die in London ansässigen Banken haben bereits konkrete Pläne. Mit Goldman Sachs legte eine Großbank vor und auch andere Banken planen, zehntausende Arbeitsplätze aus London abzuziehen.
Die Großbanken planen bereits ihre Präsenz in der City zu reduzieren.