Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Insolvenzverfahren beim Flughafen Hahn hat begonnen
Wirtschaft 02.02.2022
Suche nach Investoren

Insolvenzverfahren beim Flughafen Hahn hat begonnen

Derzeit wird ein neuer Käufer für den Flughafen gesucht.
Suche nach Investoren

Insolvenzverfahren beim Flughafen Hahn hat begonnen

Derzeit wird ein neuer Käufer für den Flughafen gesucht.
Foto: Andreas Arnold/dpa
Wirtschaft 02.02.2022
Suche nach Investoren

Insolvenzverfahren beim Flughafen Hahn hat begonnen

Der Airport Hahn hatte bereits im Oktober 2021 Insolvenz angemeldet.

(dpa/ ThK) - Am Hunsrück-Flughafen Hahn hat das offizielle Insolvenzverfahren begonnen. Das Insolvenzgericht Bad Kreuznach bestätigte am Mittwoch, dass für vier Hahn-Gesellschaften, darunter die Betreibergesellschaft Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, das Verfahren am Dienstag eröffnet worden ist. Insolvenzverwalter ist der Frankfurter Jurist Jan Markus Plathner.


ARCHIV - 04.10.2021, Rheinland-Pfalz, Hahn: Das Logo des chinesischen Großkonzerns HNA hängt an der Fassade des Terminals am Flughafen Hahn. Der Airport in Rheinland-Pfalz hat Insolvenz angemeldet. Laut Hahn-Betriebsleiter Christoph Goetzmann wurde ein Insolvenzantrag  beim Amtsgericht Bad Kreuznach eingereicht. (Zu dpa: «Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH meldet Insolvenz an») Foto: Thomas Frey/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Käufer für den Flughafen Hahn gesucht
Nach der Pleite des Flughafens ist das Bieterverfahren eröffnet. Es können auch einzelne Immobilien gekauft werden.

Der Airport Hahn hatte bereits im Oktober 2021 Insolvenz angemeldet. Schon damals übernahm Plathner als zunächst vorläufiger Insolvenzverwalter das Ruder. Der inzwischen ebenfalls angeschlagene chinesische Konzern HNA hatte 2017 für rund 15 Millionen Euro 82,5 Prozent des Airports vom Land Rheinland-Pfalz erworben. Das Land Hessen hält noch 17,5 Prozent.

Suche nach Käufer

Durch sofort eingeleitete Sanierungsmaßnahmen konnte die Insolvenzverwaltung erreichen, dass der Betrieb zunächst weitergeführt werden kann, so eine Pressemitteilung des Unternehmens. „Wir freuen uns über diesen kleinen Teilerfolg. Allerdings müssen wir prüfen, wie lange der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Dies wird nicht zuletzt davon abhängen, wie viel Unterstützung wir von allen Beteiligten bekommen“, so Plathner. 

Derzeit wird ein neuer Käufer für den Flughafen gesucht. Ende Januar seien erste indikative Angebote für eingegangen, die derzeit ausgewertet würden, schreibt der Insolvenzverwalter. Er bittet um Verständnis, dass er keine detaillierten Informationen geben könne.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema