Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Innovationsstandort Luxemburg
Wirtschaft 7 3 Min. 01.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Euro-Composites

Innovationsstandort Luxemburg

Wirtschaft 7 3 Min. 01.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Euro-Composites

Innovationsstandort Luxemburg

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Gepäckablage, Fußboden und Cockpittür: In modernen Flugzeugen stecken viele Teile, die ihren Ursprung in Echternach haben. Doch es braucht ständige Innovation, um sich gegen die Konkurrenz zu behaupten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Innovationsstandort Luxemburg“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Innovationsstandort Luxemburg“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger fliegen mit Produkten, die in ihrem Land hergestellt wurden, sehen aber nichts davon. Auch wer mit einem Doppelstock-Zug fährt, steht meist auf einer Zwischendecke aus Wabenpaneelen, die im Großherzogtum hergestellt wurden.
Für 60 Millionen Euro baute Euro-Composites seine Produktionskapazität in Echternach aus.
Industriezone Echternach
Es war einer der größten Fehlschläge der Luxemburger Industriepolitik, als das Monsanto-Werk in Echternach 1979 schloss. Doch auf den damals verlassenen 125 Hektar entstanden neue Firmen, die noch heute zu einem blühenden Wirtschaftsleben in der Industriezone beitragen.
27.6.Wi / Echternach  Euro-Composites / Signature Accord Gouv. Lux Investissement Foto: Guy Jallay
Es gibt wenig aus Metall, das der Familienbetrieb in Roost nicht fertigen kann. Doch im Auftrag großer Industrieunternehmen zu arbeiten, bringt Herausforderungen und Risiken mit sich.
AMECO s.a r.l.: visite du Monsieur le Ministre Etienne Schneider, a Roost, le 28 Juillet 2016. Photo: Chris Karaba
Fage International, le spécialiste du yaourt grec, va investir 100 millions d’euros et créer 100 emplois à Bettembourg. Il va construire une usine qui produira 40.000 tonnes de yaourts par an.
Le forum sur l'espace de l'ICT Spring a permis de réunir pour la première fois tous les acteurs engagés dans l'initiative luxembourgeoise annoncée en février. Occasion de s'apercevoir qu'ils ont vraiment les pieds sur Terre. Même en rêvant d'espace.
10.5.2016 Luxembourg, Kirchberg, ICT Spring photo Anouk Antoy