Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Initiative SpaceResources: Kleos und Regierung planen Kooperation im Weltall
Kleos-Direktor Andy Bowyer und Wirtschaftsminister Etienne Schneider unterzeichneten am Montag eine Absichtserklärung.

Initiative SpaceResources: Kleos und Regierung planen Kooperation im Weltall

Foto: Pierre Matgé
Kleos-Direktor Andy Bowyer und Wirtschaftsminister Etienne Schneider unterzeichneten am Montag eine Absichtserklärung.
Wirtschaft 2 Min. 24.07.2017

Initiative SpaceResources: Kleos und Regierung planen Kooperation im Weltall

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Als Grundlage ihrer Kooperation in der SpaceResources-Initiative haben die Kleos Space sàrl. und die luxemburgische Regierung am Montagmorgen eine Absichtserklärung unterzeichnet.

(aa/spo) - Als Grundlage ihrer Kooperation in der SpaceResources-Initiative haben die Kleos Space sàrl. und die luxemburgische Regierung am Montagmorgen eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Die neugegründete Kleos Space sàrl. ist eine hundertprozentige Tochter der Magna Parva Limited, einem Unternehmen für Raumfahrttechnologie aus dem Vereinigten Königreich.

Die Räumlichkeiten von Kleos Space befinden sich auf dem Gelände des Gründerzentrums Technoport in der Avenue des Hauts-Fourneaux Nr ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger Weltraumgesetz taugt zum Vorbild
Die Deutsche Industrie will klare Regeln zur Nutzung des Weltalls und seiner Bodenschätze. Andere Länder wie Luxemburg hätten bereits vorgemacht, wie es geht. In der deutschen Politik stößt die Forderung jedoch auf geteilte Meinungen.
In der Begründung heißt es u. a., dass es zum aktuellen Zeitpunkt keinen internationalen normativen Rechtsrahmen für den Abbau von außeratmosphärischen Weltraumressourcen gebe.