Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Inflation verharrt auf niedrigem Stand
Wirtschaft 08.05.2019

Inflation verharrt auf niedrigem Stand

Inflation verharrt auf niedrigem Stand

Foto: Shutterstock
Wirtschaft 08.05.2019

Inflation verharrt auf niedrigem Stand

Glaubt man den Statistikern, dürfte die Teuerungsrate in den kommenden Monaten unter die 2-Prozent-Marke fallen.

Inflation in Eurozone steigt stärker als erwartet
In der Eurozone ist die Inflation im April stärker als erwartet gestiegen.

(TJ) - Nachdem die Teuerungsrate Anfang des Jahres leicht über zwei Prozent lag, dürfte sie sich laut dem statistischen Amt Statec ab Sommer unterhalb dieser Marke einpendeln. Unter dem Strich sieht der Statec eine Inflationsrate von 1,8 Prozent für das laufende Jahr voraus. Für 2020 werden sogar nur 1,6 Prozent vorausgesagt. Dieser Rückgang soll das Resultat des Gratis-Angebots für den öffentlichen Transport sein. Die geplante Erhöhung der Akzisen soll sich mit nur 0,05 Prozent auf die Teuerungsrate auswirken, die Konsumenten also nur am Rande treffen.

Im Februar war der Statec für 2019 und 2020 von 1,7 Prozent Inflation ausgegangen. Die leichten Unterschiede erklären sich hauptsächlich aus den Schwankungen des Rohölpreises auf den internationalen Märkten. Kostete das Barrel Öl im Oktober vergangenen Jahres noch 86 Dollar, so war dieser Preis zum Jahreswechsel auf 50 Dollar zurückgegangen und hatte sich bis Ende April auf 72 Dollar erholt.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

EZB bleibt auf Niedrigzinskurs
Die Zinsen im Euroraum bleiben auf Rekordtief. Ob sich an den Strafzinsen für Banken etwas ändert, lassen Europas Währungshüter vorerst offen.
ARCHIV - 07.03.2017, Hessen, Frankfurt/Main: Fast menschenleer, aber oft noch beleuchtet sind nach Feierabend die Büros in der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB, r) und der anderen Bankentürme der Stadt bei Einbruch der Dunkelheit. (zu dpa «Frankfurt legt Briten-Beratung auf Eis» vom 06.04.2019) Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.