Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Inflation könnte 2021 in Luxemburg auf drei Prozent steigen
Wirtschaft 04.08.2021
Anstieg des Preisniveaus

Inflation könnte 2021 in Luxemburg auf drei Prozent steigen

Verbraucher müssen tiefer in die Tasche greifen.
Anstieg des Preisniveaus

Inflation könnte 2021 in Luxemburg auf drei Prozent steigen

Verbraucher müssen tiefer in die Tasche greifen.
Foto: Getty Images
Wirtschaft 04.08.2021
Anstieg des Preisniveaus

Inflation könnte 2021 in Luxemburg auf drei Prozent steigen

Der Statec gibt für 2021 eine Inflationsprognose von 2,2 Prozent heraus. Die Zahl könnte Ende des Jahres weiter steigen.

(mab) - Der Statec prognostiziert für das Jahr 2021 eine Inflation von 2,2 Prozent. Vorübergehend dürfte sich die Inflation in Luxemburg bis Ende 2021 sogar der Marke von drei Prozent nähern, teilte das nationale Statistikamt am Mittwoch mit.


Luxemburg hat dritthöchste Inflationsrate der EU
Die Inflationsrate in Luxemburg lag im Mai bei vier Prozent und damit doppelt so hoch wie der Durchschnitt in der Eurozone.

Diese Dynamik ist auf den Anstieg der Ölpreise und den Anstieg der Kerninflation zurückzuführen. Letztere würde insbesondere durch die nächste Indextranche, die im letzten Quartal 2021 zur Auszahlung kommen soll, gestärkt werden. 

Im nächsten Jahr dürfte sich die Inflation auf 1,7 Prozent abschwächen, da der Aufwärtsdruck durch das Öl nachlässt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die europäische Notenbank kündigt Änderungen bei der Strategie an. Der Leitzins als Hauptinstrument hat vorerst ausgedient.
12.12.2019, Hessen, Frankfurt/Main: Die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, spricht bei ihrer ersten Pressekonfernz nach der EZB-Ratssitzung. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Inflation in Luxemburg zieht an
Höhere Ölpreise lassen die Inflation in Luxemburg ansteigen. Laut der aktuellen Statec-Prognose soll sich der Trend höherer Preise im nächsten Jahr fortsetzen. Die Folge: Die Indextranche wird wahrscheinlich früher fällig.
Mehr Geld könnte es schon kurz nach dem Jahreswechsel geben.