Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Eurozone: Wirtschaft wächst etwas stärker als erwartet
Wirtschaft 13.02.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Eurozone: Wirtschaft wächst etwas stärker als erwartet

Der Wirtschaft geht es leicht besser als erwartet.

In der Eurozone: Wirtschaft wächst etwas stärker als erwartet

Der Wirtschaft geht es leicht besser als erwartet.
Shutterstock
Wirtschaft 13.02.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Eurozone: Wirtschaft wächst etwas stärker als erwartet

Unter dem Strich legte die Wirtschaft im gesamten Euroraum 2014 um 0,9 Prozent zu. Rückläufig war die Wirtschaftsleistung in Zypern, Finnland und Griechenland.

(dpa) - Die Wirtschaft des Euroraums ist zum Jahresende hin etwas stärker gewachsen als erwartet. Wie das europäische Statistikamt Eurostat in Luxemburg am Freitag mitteilte, stieg die Wirtschaftsleistung (BIP) im vierten Quartal um 0,3 Prozent zum Vorquartal. Bankvolkswirte hatten 0,2 Prozent erwartet. Unter dem Strich legte die Wirtschaft im gesamten Euroraum 2014 um 0,9 Prozent zu.

Nach wie vor verteilt sich das Wachstum allerdings ungleichmäßig. Estland wuchs im vierten Quartal mit 1,1 Prozent am stärksten, gefolgt von Deutschland und Spanien mit je 0,7 Prozent. Dagegen erhöhte sich die Wirtschaftsleistung in der zweitgrößten Euro-Volkswirtschaft Frankreich um lediglich 0,1 Prozent. Die Nummer drei im Euroraum, Italien, stagnierte. Rückläufig war die Wirtschaftsleistung in Zypern (minus 0,7 Prozent), Finnland (minus 0,3 Prozent) und Griechenland (minus 0,2 Prozent).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eurozone wächst zum Jahresbeginn schwächer
Die Wirtschaft der Eurozone ist zum Jahresbeginn schwächer gewachsen. Wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag mitteilte, lag die Wirtschaftsleistung (BIP) im ersten Quartal 0,4 Prozent höher als im Quartal davor.
Eurostat: Wachstum im Euroraum zieht an
Das BIP in den 19 Euro-Staaten stieg im Vergleich zu den drei Monaten davor um 0,4 Prozent, wie die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg berichtete.
Eurostat: Stagnation im Euroraum
Die Wirtschaft im Euroraum ist im zweiten Quartal auf der Stelle getreten. Das Europäische Statistikamt Eurostat in Luxemburg bestätigte am Freitag eine erste Schätzung von Mitte August.