Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ICT-Sektor in Luxemburg: Viele Stellen, wenig Bewerber
Wirtschaft 3 Min. 15.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

ICT-Sektor in Luxemburg: Viele Stellen, wenig Bewerber

Bei etwa der Hälfte der bei der Arbeitsagentur ADEM gemeldeten Stellen kann kein geeigneter Bewerber vorgeschlagen werden.

ICT-Sektor in Luxemburg: Viele Stellen, wenig Bewerber

Bei etwa der Hälfte der bei der Arbeitsagentur ADEM gemeldeten Stellen kann kein geeigneter Bewerber vorgeschlagen werden.
Foto: Getty Images
Wirtschaft 3 Min. 15.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

ICT-Sektor in Luxemburg: Viele Stellen, wenig Bewerber

Mara BILO
Mara BILO
Der Fachkräftemangel in der IKT-Branche hält weiterhin an.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „ICT-Sektor in Luxemburg: Viele Stellen, wenig Bewerber“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „ICT-Sektor in Luxemburg: Viele Stellen, wenig Bewerber“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Mittwoch wurde die „Fédération des centres de formation privés agréés“ (FCF) gegründet. „Die Covid-19-Krise war der Auslöser für die Gründung des Verbandes“, erklärt der Präsident des Verbandes, Tom Girardin, im Interview.
Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Schutzmaßnahmen machen die Organisation von Sprachkursen schwierig.
Dynamisch, attraktiv und wachsend – der Finanzplatz Luxemburg ist weltweit bekannt. Dennoch wird im Finanz- und Bankensektor händeringend nach gut ausgebildeten Mitarbeitern gesucht. Wer mit welchen Kompetenzen gesucht wird, weiß die Luxemburger Bankenvereinigung.
Informations- und Kommunikationstechnologien
Die Luxemburger Wirtschaft braucht in Zukunft viele Mitarbeiter im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Doch die Zahl der Experten ist begrenzt, die Betriebe suchen Hände ringend nach qualifizierten Mitarbeitern.
Die berufliche Orientierung soll gezielt auf den ITC-Bereich ausgerichtet werden, so die Minister Meisch und Schmit sowie der Direktor der Fedil, René Winkin.