Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hybride und Elektroautos auf dem Vormarsch
Wirtschaft 28.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Hybride und Elektroautos auf dem Vormarsch

Hybride und Elektroautos auf dem Vormarsch

AFP
Wirtschaft 28.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Hybride und Elektroautos auf dem Vormarsch

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
In absoluten Zahlen erobern Autos mit niedrigem CO2-Ausstoß immer größere Marktanteile - doch im Vergleich zu den "Verbrennern" bleibt ihre Zahl gering. Der Minister für nachhaltige Entwicklung, François Bausch, hat Zahlen vorgelegt.

Der Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, François Bausch (Déi Gréng), hat in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Abgeordneten Josée Lorsché Zahlen zum Absatz von CO2-armen Fahrzeugen vorgelegt. Elektroautos, Hybridautos oder Plug-in Hybride erfreuen sich zunehmender Beliebtheit im Großherzogtum. In den Jahren 2014 und 2015 waren es insgesamt nur jeweils rund 550 Fahrzeuge dieser Sorten, die neu zugelassen wurden. 2016 waren es 714 und 2017 stieg die Kurve dann mit 1936 Neuzulassungen rasant an - eine Folge der Steuervergünstigung in Höhe von 5.000 Euro, die seit dem 1. Januar 2017 gilt, so der Minister. 

Im laufenden Jahr 2018 wurden nach sechs Monaten 1135 neue Fahrzeuge mit niedrigem CO2-Wert zugelassen, 531 davon waren Hybride.  

Auch bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, die nach wie vor mit 96 Prozent Marktanteil den Löwenanteil stellen, hat sich allerdings das Kaufverhalten der Luxemburger geändert. Im Januar 2015 waren 75,5 Prozent aller Neuzulassungen Dieselfahrzeuge, 23,2 Prozent liefen mit Benzin.Seitdem hat sich dieses Verhältnis stark gewandelt, der Benziner hat im Februar 2018 erstmals den Diesel überholt. Im März 2018 waren 49,3 Prozent aller Neuzulassungen Benziner und nur noch 46,7 Prozent Dieselfahrzeuge. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Erwerb eines fahrbaren Untersatzes ist für viele Luxemburger eine emotionale Sache. Da will es nicht ins Bild passen, dass Kunden darüber verunsichert sind, wofür sie sich noch guten Gewissens entscheiden können. Nun hat sich das „House of Automobile“ zu Wort gemeldet.
Der Erwerb eines fahrbaren Untersatzes ist für viele Luxemburger eine emotionale Sache. Da will es nicht ins Bild passen, dass Kunden verunsichert sind, für welchen Antrieb sie sich noch guten Gewissens entscheiden können.
Autofestival-Kaufberatung
In den kommenden Tagen werden wieder zahlreiche Luxemburger sich einen neuen Wagen zulegen. Doch welcher Antrieb ist der richtige für den fahrbaren Untersatz? Lohnt sich ein Diesel in jedem Fall?
Beim Autokauf lohnt es sich, alle Kostenfaktoren mit in die Waagschale zu legen.