Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Horesca: "Einbußen bis zu 70 Prozent"
Wirtschaft 5 Min. 07.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Horesca: "Einbußen bis zu 70 Prozent"

Horesca: "Einbußen bis zu 70 Prozent"

Foto: LW-Archiv/Steve Eastwood
Wirtschaft 5 Min. 07.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Horesca: "Einbußen bis zu 70 Prozent"

Nadia DI PILLO
Nadia DI PILLO
Zum Ende der Sommerferien zieht Horesca-Generalsekretär François Koepp eine gemischte Bilanz.

Während einige Betreiber aus dem Hotel- und Gastronomiegewerbe Einbußen um die 70 Prozent verzeichnen, profitieren andere von „Vakanz Doheem“ und machen mehr Umsatz als zuvor: Horesca-Generalsekretär François Koepp zieht eine deutlich durchwachsene Bilanz.

François Koepp, die Sommerferien sind nun bald zu Ende. Wie fällt die Bilanz bisher aus?

Sie fällt je nach Betrieb sehr unterschiedlich aus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hotels in Luxemburg-Stadt: Die Lage spitzt sich zu
Wenig Gäste, viele Kosten – die Hotelbranche steckt in der Krise. Besonders hart trifft es die Hotels von Luxemburg-Stadt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Städtetrips sind selten, Dienstreisen gibt es kaum noch.
Niemand da: Im Park Inn by Radisson werden derzeit nur wenige Gäste empfangen.
„Das Angebot aktiver vermarkten“
Hotels und Gastronomiebetriebe sind von großer Bedeutung für die Wirtschaft Luxemburgs. François Koepp, Generalsekretär des Dachverbands, erklärt, vor welchen Herausforderungen der Sektor steht.
Horesca: Interview avec Francois Koepp / Foto: Steve EASTWOOD
Luxemburg? Nie gehört!
Ob sie ihren Sommerurlaub in der Türkei, in Deutschland oder in Amerika verbrachten – viele Luxemburger machten in den „schönsten Wochen des Jahres“ wieder einmal eine Erfahrung, die am Selbstbewusstsein nagt: Beim Gespräch mit Türken, Deutschen oder Amerikanern merkt man schnell, dass außerhalb der Grenzen des Großherzogtums nur ein verschwindend geringer Teil der Menschen etwas mit dem Begriff Luxemburg anfangen kann.